Vorbereitung: FCG - FCA Walldorf II 2:1 (2:1)

FCG

Morbitzer, F. Diringer, Henk, Timar; Weiß, Halili, Rödling, T. Baumgärtner, Kappler, Vargas Müller, P. Diringer, Sölter, T. Kaiser, Fischböck, Mohamed, Kremer

Tore

0:1 Weber (11.), 1:1 F. Diringer (44.), 2:1 Rödling (45.)

Am Donnerstagabend (16.07.) stand der erste richtige Härtetest gegen den Verbandsligisten FC Astoria Walldorf 2, die sich als Saisonziel den Aufstieg in die Oberliga gesetzt haben, an. Vor allem in der ersten Spielhälfte zeigte der FCG eine solide Leistung. Was fehlte, waren die Tore nach oft gut angelegten Spielzügen. Ein Pfosten- und ein Lattentreffer sowie der überragende Walldorfer Torhüter Arik Edelmann stand einer möglichen Führung mehrfach im Wege. Der Gast ging durch einen Konter bereits in der 11. Minute in Führung. Kurz vor der Pause war es zunächst Fabian Diringer der per Direktabnahme auf Flanke von Johanes Weiß den überfälligen Ausgleich erzielte ehe Patrick Rödling auf Zuspiel von Advan Halili die Pausenführung gelang.
In der zweiten Spielhälfte hatten beide Teams ihre Möglichkeiten. Roman Sölter im FCG Tor, der mehr geprüft wurde als Manuel Morbitzer in der ersten Halbzeit, konnte den möglichen Ausgleich verhindern. Die Neuzugänge Fabian und Philipp Diringer sowie Mustafa Timar haben einen positiven Eindruck hinterlassen.