Kreispokal 2. Runde TSV Pfaffenrot - FCG 2 0:3 (0:0)

FCG

Hemmelgarn, Bonet (46. Omar), J. Kaiser, T. Kaiser, Rösler (65. Baudot), Rieth, Brenner, Ködel (80. Brekl), Trautwein, Bortnikov, Mohamed

Bank: Omar, Baudot, Brekl

Tore

0:1 Mohamed (55.), 0:2 Omar (62.), 0:3 J. Kaiser (73.)

 

In einer niveauarmen ersten Spielhälfte war der FCG zwar das spielerisch überlegene Team, der Gastgeber hatte jedoch mit Kontern die besseren Tormöglichkeiten. Bis auf einen Pfostenschuss von Dennis Rösler (19.) war für die Elf von Trainer Ralf Österle nichts nennenswertes zu verzeichnen. Auf der Gegenseite bewahrte Sören Hemmelgarn seine Vorderleute gleich drei Mal (23., 28. und 45.) vor einem durchaus möglichen Rückstand.

Die Pausenlektion von Ralf Österle und Michael Bürkle zeigte in den zweiten 45 Minuten Wirkung. Die Ballkombinationen wurden zügiger. Nach einem Lattentreffer aus einem Gedränge war Abdulrahman Mohammed zur Stelle und markierte die verdiente Führung (55.). Ein sehenswertes Tor zum 0:2 erzielte der eingewechselte Sadiq Omar per Direktabnahme auf eine Flanke von Yannic Trautwein von der rechten Seite (62.). Nach einem Eckball von der linken Seite getreten von Lukas Brenner markierte Jannis Kaiser per Kopfball das 0:3 (73.). Ein 4 bzw. 5:0 durch Sadiq Omar (76.) und Lukas Brenner (86.) wäre möglich und nicht unverdient gewesen.

In der 3. Runde des Kreispokals trifft der FCG am kommenden Mittwoch um 18:15 Uhr daheim auf den ASV Hagsfeld.

R.H.