Verbandspokal 2. Runde FV Bruchhausen - FCG 0:8 (0:7)

Tim Kappler re mit einer soliden Leistung
Tim Kappler re mit einer soliden Leistung

FCG

Schweiger, Gast, F. Diringer, Weiß (46. Kotry), Halili (58. Ködel), Rödling (46. Mohamed), T. Baumgärtner, Kappler (58. Kremer), Vargas Müller, S. Kaiser, Schiek (58. T.Kaiser).

Bank: Sölter ETW, Timar, Mohamed, Ködel, Kremer, T. Kaiser, Kotry


Tore 

0:1 Rödling (6. Foulelfmeter), 0:2 Weiß (8.), 0:3 Rödling (14.), 0:4 Weiß (16.), 0:5 Rödling (26.), 0:6 Weiß (30.), 0:7 Kappler (38.), 0:8 Mohamed (82.)


Hammerlos im Verbandspokal


Diese Worte waren vor dem Spiel auf der Homepage des FV Bruchhausen zu lesen. Ein Hammerspiel traf allerdings nur für die erste Spielhälfte zu. So war dieses Pokalspiel schon mit den ersten vier Toren nach 16 Minuten entschieden.

Bereits nach drei Minuten knallte Tim Kappler einen Freistoß an die Latte. Er wurde in der sechsten Minute im Strafraum von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte Patrick Rödling sicher. Das 0:2 folgte durch Johannes Weiß auf Zuspiel von Patrick Rödling zwei Minuten später. Eine Flanke von Fabian Diringer verwertete Patrick Rödling zum 0:3 (14.). Wiederum war es Johannes Weiß der auf einen Pass von Rudy Vargas Müller zum 0:4 sicher traf (16.). Der Torreigen setzte sich mit dem fünften Treffer durch Patrick Rödling, sein drittes Tor, fort, Daniel Schiek war der Vorbereiter (26.). Auch Johannes Weiß markierte seien dritten Treffer mit dem 0:6 ausgehend nach sehenswerter Kombination von Daniel Schiek über Tim Kappler.

Tim Kappler selbst stellte mit dem 0:7 nach Flanke von Fabian Diringer und Auflage von Daniel Schiek den Pausenstand her (38.).

Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel fast nur in eine Richtung, auf das Tor des Gastgebers. Die nun massivere Bruchhauser Abwehr mit Torwart Timo Weber ließ jedoch trotz zahlreicher Chancen nur noch einen Treffer durch Abdulrahman Mohamed zu (82.). Erst in der Schlussminute bleib dem Spielpartner nach zwei Ecken der Ehrentreffer versagt.

R.H.