Stutenseepokal in Staffort: TV Spöck - FCG 2 1:1 (1:1)

FCG

Hemmelgarn, Rieth, Brekl, T. Kaiser, Ness, Trautwein, Mohamed, Ködel, Höniges, Brenner, Di Sabatino

Bank: Binishi, Österle


Tore

0:1 Trautwein (6.), 1:1 Beck (15.)


Schiedsrichter

Johannes Weinmann


Bei einer Temperatur von etwas über 38° C zu Beginn des Spiels entwickelte sich trotz der Hitze ein recht munteres Spiel bei dem von einem Klassenunterschied, der TV Spöck spielt eine Klasse höher in der Kreisliga, nichts zu sehen war.

Die erste Tormöglichkeit hatte der TV nach kurzer Spieldauer, der Ball ging jedoch nur an den Pfosten. Besser machte es Yannic Trautwein mit seinem Treffer zum 0:1 in der sechsten Spielminute. Spöck konnte in der 15. Minute durch Uwe Beck ausgleichen . Beide Teams lieferten sich in Folge einen offenen Schlagabtausch. Eine weitere große Möglichkeit für den FCG durch Fabian Ness konnte Torwart Sebastian Gerhard kurz vor der Pause (2x40 Min.) gerade noch zur Ecke klären. 

Nach der Pause bestimmte der FCG eine halbe Stunde das Spiel. Die größte Torchance von Yannic Trautwein, er verfehlte das Ziel nur knapp (52.). Die letzten 10 Minuten gehörten dem TV Spöck und der hätte seinerseits das Spiel auch für sich entscheiden können.

Mann kann davon ausgehen, dass der TV Spöck am Samstag gegen den SV Staffort gewinnen und das 4:2 des FCG gegen Staffort toppen wird.

Fazit: eine gelungene Vorstellung an beiden Tagen unserer U 23.

R.H.