1. Verbandsspiel U23 FCG 2 - FV Leopoldshafen 1:4 (1:2)

Bittere Niederlage der FCG U23 beim Saisonauftakt 

FCG

Hemmelgarn, J. Kaiser (85. Brekl), Rieth, Bortnikov, P. Diringer (Binishi), Ködel, Mohamed, Brenner, Omar, Rösler (65. Hofmann), Henning.

Bank: Brekl, Binishi, Hofmann

Tore

1:0 Mohamed (15.), 1:1 Eisen (23.), 1:2 Prestel (34.), 1:3 Wappner (79.), 1:4 Krebs (88.)

Schiedsrichter

René Vollath, KSC


Mit einer, vor allem in der zweiten Spielhälfte, desolaten Leistung startete die U23 des FCG in die neue Saison. Das Spiel wurde nach 12 Spielminuten auf Grund des aufziehenden Gewitters für 10 Minuten unterbrochen.

In den ersten 45 Minuten beherrschte der Gastgeber über weite Strecken noch das Geschehen. Nach einem Foul von Sascha Krebs an Lukas Brenner kurz vor der Strafraumgrenze donnerte Lukas den fälligen Freistoß an die Unterkannte der Latte und Abdulrahman Mohamed konnte zum Führungstreffer abstauben (15.). Fünf Minuten später verpasste der selbe Spieler das 2:0 nur knapp aus kurzer Distanz. Beim überraschenden Ausgleich per Kopfball stand Tim Eisen sträflich alleine (23.). Der Leopoldshafener Führungstreffer war das Ergebnis eines schnellen Konters, den Sandro Prestel sicher abschloss (34.). Eine Minute später traf der Gast mit seinem dritten Angriff durch Nico Nothacker nur den Pfosten. Aber auch der FCG verpasste mit weiteren guten Möglichkeiten durch Fabian Diringer (36.) und Lukas Brenner (44) eine Resultatsverbesserung.

In der zweiten Spielhälfte lief beim FCG so gut wie nichts mehr zusammen, der FVL bestimmte das Spiel und baute folgerichtig seine Führung durch Michael Wappner (79.) und Sascha Krebs (88.) aus. Auf FCG Seite war bis auf einen Torschuss von Gentijan Binishi (87.) und einem Pfostentreffer durch Marvin Rieth (90.) nichts zu verzeichnen.

R.H.