10. Verbandsspiel U23  FCG 2 - FC Alem. Eggenstein 1:3 (0:1)

Die U23 zieht erneut den Kürzeren

FCG
Hemmelgarn, Baudot, T. Kaiser, Bortnikov, Rieth, D. Baumgärtner, Trautwein, Brenner, Henning,
J. Kaiser, Rösler (46.Matei).

Bank: Brekl, Matei

Tore
0:1 Schendel (37.), 0:2 Mangliers (60.), 0:3 Mangliers (70.), 1:3 Brenner (90+2)

Schiedsrichter
Kay Graumann, TSV Spessart



Mit einer desolaten zweiten Spielhälfte verlor die U23 das Spiel gegen Alem. Eggenstein völlig verdient und hätte den Tormöglichkeiten nach sogar noch höher verlieren können.

Dabei war der FCG in der ersten Halbzeit das bessere Team ohne sich jedoch eine einzige hochkarätige Torchance zu erspielen. In diesem Punkt hatte der Gast die Nase vorne durch Manuel Gogol (5.), Danny Zimmer (22.) und Louis Gimmel (29.) ehe der Führungstreffer (37.) glücklich für das Team von Trainer Thomas Gimmel, dem ehemaligen Abwehrrecken des FCG, zu Stande kam. Ein unnötiges Foul von Lukas Brenner, für das er noch die gelbe Karte erhielt, war dessen Ausgang.

Beim anschließenden Freistoß durch Danny Zimmerer behinderten Abwehrspieler den eigenen TW Sören Hemmelgarn, der den Ball nicht festhalten konnte und Georg Schendel aus kurzer Distanz vollendete.

Beim 2:0 und 3:0 stand der Torschütze Dominik Mangliers (60. und 70.) gleich zwei Mal sträflich alleine und schicke den Gastgeber unmissverständlich auf die Verliererstraße. Zwei weitere Tore durch die Alemania kannte der Schiri zum Glück für die Männer von Trainer Ralf Österle nicht an (Abseits ?). Dabei hatte der FCG durch Richard Hennig (61.), Lukas Brenner (64. ,78. und 80.) sowie Marvin Rieth (65.) auch noch Pech an den Füßen. Der Ehrentreffer gelang Lukas Brenner mit einem sehenswerten Fernschuss in der Nachspielzeit.
R.H.