14. Verbandsspiel U23  FGG 2 - FV Rußheim 1:3 (0:3)

U23 mit 1:3 noch gut bedient

FCG
Hemmelgarn, Strentzsch, Brekl, A. Bürkle, J. Kaiser, Rieth, D. Baumgärtner, Ködel, Trautwein, Sölter,

Cohut.

Bank: M. Bürkle, Österle

Tore
0:1 Müller (27.), 0:2 Will (28.), 0:3 Müller (31.) 1:3 Trautwein (79.)

Schiedsrichter
Maximilian Lang, SVK Beiertheim



Schon die Mannschaftsaufstellung löste etwas Verwunderung aus, denn mit Alexander Bürkle kam ein Mann zum Einsatz, der am 17. März 2013 sein letztes Spiel für den FCG bestritt, mit Roman Sölter spielt ein Torwart und Flavius Cohut ein A-Jugendspieler. Mit Michael Bürkle und Ralf Österle erschienen die Trainer auf der Reservebank.

Fast eine halbe Stunde lang werte sich das Team gegen den Tabellennachbarn nach besten Möglichkeiten und Sören Hemmelgarn konnte ein Rückstand mehrfach verhindern. Nach drei Toren innerhalb von vier Minuten schien sich ein Debakel anzubahnen. Aber die FCG Spieler ließen bis zur Pause nichts mehr anbrennen.

Der Kabinenapell von Trainer Ralf Österle an seine Männer blieb nicht ohne Wirkung und das Team zeigte mit großem Einsatz um die Routiniers Stefan Strentzsch und Alexander Bürkle Charakter. Der FV Rußheim hatte zwar noch diverse Möglichkeiten aber auch die U23 hätte schon vor dem Anschlusstreffer ihre Chancen, so durch Flavius Cohut nach sehenswerten Spielzug in der 71. Spielminute und Nadim Ködel, dessen Schuss das Ziel nur knapp verfehlte (75.). Der Ehrentreffer gelang Yannik Trautwein auf Zuspiel von Marvin Rieth (79.).

R.H.


Fotos Hansi Sulzbacher