Bericht zum Jugend-Sportfest 2016

SC Freiburg gewinnt den Auto-Krasser-Cup 2016 in Friedrichstal

Das Bild zeigt die beiden Finalisten des internationalen D-Jugendturniers, den SC Freiburg und SV Darmstadt 98, mit Jugendleiter Reinhold Kaiser und OB Klaus Demal
Das Bild zeigt die beiden Finalisten des internationalen D-Jugendturniers, den SC Freiburg und SV Darmstadt 98, mit Jugendleiter Reinhold Kaiser und OB Klaus Demal

Bei sehr schönem Turnierwetter konnte der FC Germania wieder ein gut besuchtes und sehr erfolgreiches Jugendturnier durchführen.

Beim wieder hervorragend besetzten 27. internationalen U14-Jugendturnier des FC Germania Friedrichstal um den Auto-Krasser-Cup 2016 siegte in diesem Jahr der SC Freiburg.

In den zwei 6-er Gruppen setzten sich in Gruppe 1 Darmstadt 98 durch vor dem FV Offenburg und der starken U14 des Gastgebers. Die weiteren Plätze in Gruppe 1 belegten der FC Thun, Eintracht Freiburg und Waldhof Mannheim. In Gruppe 2 wurde der SC Freiburg Erster, vor den punktgleichen Wehen-Wiesbaden und Astoria Walldorf. Die Plätze 4 bis 6 gingen an den letztjährigen Sieger 1. FC Kaiserslautern vor dem FC Memmingen und der U14 des VfB Eppingen.

Das Finale bestritten somit Darmstadt und der SC Freiburg. Das Spiel konnte die Freiburger in der regulären Spielzeit von 20 Minuten mit 2:1 für sich entscheiden. Platz 3 gewann der SV Wehen-Wiesbaden durch einen 2:0 Sieg im kleinen Finale gegen den FV Offenburg. Die U14  Mannschaft des Gastgebers belegte einen sehr starken 5. Platz.

Die Trainer waren sehr zufrieden mit der sehr ausgeglichenen Besetzung des Turniers, was sich in den fast durchgehend sehr knappen Ergebnissen widerspiegelte. 



Am Sonntag vormittag findet traditionell der eigentlich schönste Teil des Turniers statt, nämlich der Auftritt der jüngsten Fußballer. Es hat wieder großen Spaß gemacht den 13 F-Jugend Mannschaften bei ihren Spielen zuzusehen. Auch das anschließende E-Jugendturnier war ausgesprochen spannend. Hier setzte sich die E1 des FC Germania Friedrichstal erst nach 9-Meter Schießen im Finale gegen den ebenbürtigen SSV Vogelstang durch.

 



Die Jugendleitung bedankt sich bei allen Helfern und Spendern.

 

-TG-