9. Verbandsspiel  FC Alem. Eggenstein - FCG U23  4:0 (1:0)

U23 chancenlos beim Tabellenführer

FCG
Stolpp TW, Brekl, Araya, Kaiser, Savic (62. Din Betote Piddy), Stassen, Milli, Bortnikov, Gencboy, Henning (35. Zahalka), Rösler Bank: Din Betote Piddy, Zahalka
Tore
1:0 Zimmerer (13.), 2:0 Müller (47.), 3:0 Beverst (70.), 4:0 Wagenführer (75.)
Schiedsrichter
Wolfgang Weber, FT Forchheim


Trotz engagiertem Einsatz standen die Männer von Trainer Thorsten de Jong gegen den Tabellenführer (bisher 8 Siege in 8 Spielen) auf verlorenem Posten. Der Führungstreffer erzielte der Gastgeber bereits in der 13. Spielminute als ein Freistoß unhaltbar für Daniel Stolpp im FCG Tor einschlug. Er war es jedoch, der im weiteren Verlauf mit guten Aktionen einen höheren Rückstand verhinderte. Aber auch der FCG hatte durchaus Möglichkeiten durch Mark Stassen (14.), Kubilay Gencboy (23.) und Mario Milli (28.) den Ausgleich zu erzielen. Der Einsatzwille des Teams war unverkennbar.
Nachdem 2:0 kurz nach der Pause (47.) war das Spiel schon entschieden. Das Team von Trainer Thomas Gimmel, einem ehemaligen FCG Aktiven, war einfach zu stark für die junge FCG U23, deren Personalmanko den Verein bereits am neunten Spieltag wieder einholte. Nur zwei Spieler auf der Auswechselbank, mit David Zahalka einen A-Jugendspieler, der bereits in der 35. Spielminute für den erneut verletzten Richard Henning zum Einsatz kam, er lieferte ein ordentliches Spiel ab. Die Mannschaft stemmte sich nach Kräften gegen eine hohe Niederlage. Beim 3:0 lenkte Daniel Stolpp eine Freistoß gegen die Querlatte, der Abpraller fiel dem Schützen jedoch vor die Füße (70.). Beim vierten Treffer fünf Minuten später schien sich ein Debakel anzubahnen. Die U23 wehrte sich jedoch nach besten Kräften. Leider blieb dem eingewechselten Andy-Denil Din Betote Piddy der mögliche Ehrentreffer kurz vor Spielende versagt.

R.H.