15. Verbandsspiel U23  FC Neureut 2 - FCG U23  0:5 (0:1)

Überzeugende Leistung der U23

FCG
de Jong (TW), Brekl, Bürkle, Stich, Milli, Worg, Hofmann (83. Kaiser), Suljemani (46. Ertmann), Gencboy (78. Savic), Henning (61. Winterstein), Araya

Bank: Savic, Kaiser, Ertmann, Winterstein

Tore
0:1 Henning (36.), 0:2 Ertmann (54.), 0:3 Stich (59.), 0:4 Stich (85.), 0:5 Savic (90.)

Schiedsrichter
Jens Nagel, FV Neuthard




Mit der besten Saisonleistung siegte die U23 beim FC Neureut 2 hochverdient. Das Ergebnis hätte auf Grund einer starken zweiten Spielhälfte sogar noch höher ausfallen können. Ein Dank geht besonders an die Jugendabteilung, denn mit Robin de Jong, Florian Stich, Gabriel Ertmann und Philip Winterstein wurden vier A-Jugendspieler eingesetzt wobei sich die Jungs mit vier Toren beteiligten. Florian Stich muss sich am Montag einer Knieoperation unterziehen und wird in dieser Saison wahrscheinlich nicht mehr zum Einsatz kommen. Die Vereinsleitung und der Spielausschuss wünscht Florian eine erfolgreiche OP und dann eine gute Besserung.

Nach einer starken Viertelstunde des FCG konnte Neureut das Spiel in Folge ausgeglichen gestalten, geriet aber durch einen Sonntagsschuss von Richard Henning in Rückstand, die Vorlage leistete der spielfreudige David Araya.

Nach der Pause kam Gabriel Ertmann für den verletzten Arlind Suljemani zum Einsatz und markierte auf Zuspiel von Kubilay Gensboy das 0:2 (54.). Florian Stich legte in der 59. Minute mit dem 0:3 nach, von Richard Henning kam der Musterpass. Bis zum 0:4 durch Florian Stich (85.) hatte das Team von Trainer Thorsten de Jong noch weiter Hochkaräter durch Florian Stich (64. und 82.), Gabriel Ertmann (76.) und Sebastian Brekl ( 80.). Nico Savic gelang kurz vor Spielende noch das 0:5, das weite Zuspiel leistete Spielmacher Pascal Worg. Robin de Jong im FCG Tor konnte mehrfach mit guten Paraden einen Anschlusstreffer verhindern.
R.H.