Nachlese Mitgliederversammlung 2017

Führungsspitze wiedergewählt

Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung des FC Germania Friedrichstal konnte der wiedergewählte Verwaltungsvorstand Roland Seiler ein volles „Haus“ begrüßen, darunter auch aktive Spieler und engagierte Frauen des Vereins.

Mit Freude konnte er in seiner Bilanz vermelden, dass trotz des früh feststehenden Abstiegs aus der Oberliga Baden-Württemberg der Kader der Mannschaft beisammen blieb einschließlich Trainer Andreas Augenstein. Roland Seiler bilanzierte auch für den Sportvorstand Volker Meyer und erwähnte, dass nur die beiden Aktiven Kadar Islow (Reichenbach) und Evgeni Bortnikov (Heidelsheim) den FCG verließen und dafür Claudio Ritter vom Oberligisten SV Spielberg wieder zu den „Germanen“ zurückkommt. In der Verbandsliga Nordbaden belegt der FCG derzeit einen hervorragenden 5. Tabellenplatz. Der Verein dankt an dieser Stelle Volker Meyer für seine Arbeit als Sportvorstand im vergangenen Jahr. Auch die U 23 mischte in der Kreisklasse A gut mit und rangiert im Mittelfeld.

Die Zuschauerzahlen seien leider rückläufig gewesen und auch die Mitgliederzahl reduzierte sich durch Todesfälle auf jetzt 510, darunter sind rund 200 Jugendliche. Größere Aktionen auf den Platzanlagen waren die Einbringung von 60 Tonnen Sand auf das Hauptspielfeld und 20 Tonnen auf Platz 2 sowie wichtige Reparaturen im Clubhausbereich. Besonders betont wurde, dass über 20 jährige tatkräftige Engagement unserer Clubhauspächter „Kati+Ticho“. Dank an beide Pächter durfte nicht fehlen, natürlich verbunden mit einem anerkennenden Präsent.

Hauptkassier Guido Hakenes erläuterte die Finanzen und konnte vermelden, daß trotz Verlust im letzten Jahr man einen positiven Kassenstand erreichte. Beiträge, Spenden und Sponsoring waren das Gros der Einnahmen, während bei den Ausgaben der Spielbetrieb rund 50 Prozent ausmachte. Über 1200 Posten hatte der Kassier zu verbuchen und es gab laut Kassenprüfer Klaus Becker keine Mängel.

Bei den Abteilungsleitungen bedauerte Werner Borel, daß die Kegler leider „abgestiegen“ sind, während bei der Jugend die A-Jugend in der Verbandsliga gut in Schuß ist und die beiden Nachwuchsmannschaften der D-und E-Jugend laut Thomas Gulde jeweils Staffelmeister wurden. Bei der AH-Abteilung hat sich, so Thomas Niebes, die Mitgliederzahl vergrößert, während sich die etwas geschrumpfte Tennisabteilung einen Zuwachs durch Jugendliche erhofft. Die einstimmige Entlastung nahm Ehrenvorsitzender Frank Lehmann vor.

Bei den Neuwahlen wurde die Führungsspitze mit Roland Seiler als Verwaltungsvorstand sowie Guido Hakenes als Hauptkassier und Gunter Gorenflo als Schriftführer bestätigt. Als zweiter Kassier fungiert Hans Sulzbacher. Dem Spielausschuss gehören an: Michael Bürkle, Dominik Cramer, Wolfgang Leder, Martin Hufnagel und Willi Spaderna. Und auch der Ehrenrat mit Werner Borel, Herbert Cramer, Friedbert Speckert und Heinz Ott blieb beisammen.

Kassenprüfer sind erneut Klaus Becker und Holger Lacroix und als Pressewart fungiert Lothar Seith. Platzkassiere sind: Erich Borell, Klaus Becker und Kurt Ochs.

v.l.n.r.: Sebastian Brekl, Tim Baumgärtner, Johannes Weiß, Jonas Gast
v.l.n.r.: Sebastian Brekl, Tim Baumgärtner, Johannes Weiß, Jonas Gast

Vier aktive Spieler besonders geehrt

Bei der Mitgliederversammlung des FC Germania Friedrichstal wurden vier aktive Spieler für langjährige Aktivität durch Ex-Ehrenratsvorsitzender Wolfgang Hengst besonders geehrt. Es waren dies Mannschaftskapitän Tim Baumgärtner für stolze 300 Spiele, sowie Jonas Gast für 250 Spiele, Johannes Weiß undU23-Spieler Sebastian Brekl für je 200 Spiele im Dress des FCG. Wolfgang Hengst bezeichnete die Geehrten als große Vorbilder und überreichte jeweils eine schmucke Urkunde mit dem Wunsch, daß sie dem Verein noch lange Jahre zur Verfügung stehen werden.

 

Über die weiteren Ehrungen wird besondert berichtet (siehe Nachlese Teil 2).

-ls-

Bilder Hansi Sulzbacher