Stadtputzete 2017

Heimvorteil

Foto: Stefan Huber
Foto: Stefan Huber

Mit einem Ball am Fuß kennt man sie, unter Umständen auch mit behandschuhten Händen und sicher würden sie manches Spiel gerne in die Tonne treten. Dass Wolfgang Bresnik den Spielern der E-Jugend Greifzangen, Arbeitshandschuhe und Müllsäcke bereitstellte, sollte allerdings kein taktischer Feldzug gegen einen überlegenen Gegner sein. Vielmehr war es der diesjährigen Stadtputzete am 18.02.2017 geschuldet, dass die Fußballer plus ein paar Erwachsene mit genanntem Werkzeug gegen den Gegner Müll vorgingen. Anstatt der Sonne lachten die fleißigen Schmutzbeseitiger, die an einem freien Tag etwas für die Umwelt taten. Es wird gemunkelt, dass man sogar Geburtstag auf diese Art feiern kann. Wenn das kein Event ist. Als Lutz Schönthal mit zusätzlichen Müllbeuteln aushelfen wollte, war das Spiel längst gelaufen, Arbeitsutensilien flogen beiseite und der Ball in die Luft. Bei Brezeln und Apfelschorle ging die Part(y)ie E-Jugend und F-Jugend (Heimmannschaft) gegen Müll (Auswärtsteam) in die Verlängerung. Der Gast musste eine so große Niederlage einstecken, wer weiß, wann er sich wieder auf „unseren“ Platz traut.

BJH