AH Kreispokal TV Spöck – FCG 1:3 (0:0)

AH gewinnt in der ersten Runde des Kreispokals beim Nachbarn

FCG

R. Kaiser (TW), P. Landhäuser, G. Hakenes, D. Cramer, Z. Gucanin, T. Niebes, E. Eichhorn, T. Arnold, M. Ott, F. Lehmann, M. Lehmann, D. Kunze, N. Legras, T. Hornung, W. Bresnik, M. Knappe

 

Schiedsrichter

Alfons Lutz

 

Tore für den FCG

E. Eichhorn, M. Lehmann und M. Ott


Foto: Daniela Bauer
Foto: Daniela Bauer

(GH) Die neu formierte und verjüngte AH des FC Germania mit ehemaligen Spielern der 1. Mannschaft (u.a. Dominic Cramer, Peter Landhäußer und Marc Ott) nimmt in diesem Jahr erstmals am AH-Kreispokal teil.

 

Gegner in der 1. Runde war unser Nachbar vom TV Spöck.

Bei besten äußeren Bedingungen auf der Anlage des TV Spöck entwickelte sich eine muntere Partie auf Augenhöhe. Zu Beginn der ersten Halbzeit dominierte der TV Spöck. Die Defensive der Germanen wehrte sich jedoch erfolgreich, so dass es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte kamen die Germanen rund um Kapitän T. Hornung immer besser ins Spiel und gingen verdient durch einen Treffer von Eric Eichhorn in Führung.

Leider folgte auf das Hoch ein Tief, denn bei einem der wenigen Angriffe der Gegner in der zweiten Hälfte wurde der Spöcker Angreifer im Strafraum gefoult. Der folgende Elfmeter wurde zwar durch unseren Torwart Reinhold Kaiser pariert – dennoch war der Friedrichstaler Torwart beim Nachschuss chancenlos.

Trotz des Gegentreffers spielten die Germanen diszipliniert weiter und konnten nach einem tollen Schlenzer von Marc Lehmann erneut in Führung gehen. Den Schlusspunkt setzte Marc Ott, der einen Konter der Germanen erfolgreich abschloss.

Nach dem Spiel feierten die verjüngten Herren im Clubhaus des TV Spöck den Sieg auf ihre alten Tage.