21. Verbandsspiel DJK Daxlanden - FCG U23 0:2 (0:1)

U23 kommt mit drei Punkten zurück aus Daxlanden

FCG

Stolpp (Torwart) (25. R. De Jong), Sulejmani (42. Gencboy/ 77. Beiler), Stassen, Henning, Rösler, Worg, Kaiser, Mili, Bürkle, Drammeh, Araya

Bank: R. De Jong, Gencboy, Beiler, Jammeh

Tore

0:1 (7. Sulejmani), 0:2 (56. Araya)

Schiedsrichter

Jürgen Schneider



Unsere junge Elf hatte das Spiel gegen die Schlaucher sofort im Griff und ging folgerichtig schon in der sechsten Minute in Führung. Nach einer mustergültigen Vorlage von Mark Stassen vollendete unser Sturmtank Arlind Sulejmani volley ins Netz. Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel und drängten auf den Ausgleich. Doch die sicher stehende Viererkette um Rössler, Milli, Bürkle und Kaiser ließen keinen Treffer zu. Nach einem Flankenball wurde unserer bis dato guter Torwart Stolpp hart in der Luft angegangen und musste nach dieser Aktion verletzt ausgewechselt werden. Mit einem 1:0 im Rücken ging es dann in die Pause.

Hellwach und ballsicher begann unsere Elf die zweite Halbzeit. Der zur Pause eingewechselte Kubilay Gencboy  verlagerte in der 57 Minuten gekonnt das Spiel auf die linke Seite, wo der freistehende Flügelflitzer Araya den Ball technisch sauber mitnahm und mit Links unhaltbar in die lange Ecke vollendete.  Der Gegner stellte dann sein System um und daraus resultierten weitere Chancen für die junge Garde der Germanen. So war es wiederum Araya in der 70. Minute  nach einem klasse Zuspiel von Jannis Kaiser und in der 72. Minute Mark Stassen der Alleine vor dem gegnerischen Torwart auftauchte. Die Gangart der Daxlandener wurde zum Ende hin etwas ruppiger, aber das Dreigestirn im Mittelfeld um die kämpferisch starken Worg, Drammeh und Henning gaben die Fäden des Geschehens nie aus der Hand. Zu erwähnen wäre noch ein fulminante Fernschuss von Jannis Kaiser in  der 87 Minuten, der das Gehäuse knapp verfehlte.

Fazit: In dieser Mannschaft hat am Sonntag jeder funktioniert (von Nummer 1 bis Nummer 15). Weiter so!

DC