Doppelter Pokalerfolg beim Sportfest

FCG - FC Spöck 5:0; FCG U23 - VfB Knielingen II 2:1

Als Highlights des Sportfest-Sonntags darf man die beiden Pokalspiele vor heimischer Kulisse bezeichnen, die jeweils gut besucht waren und jeweils erfolgreich gestaltet werden konnten.

In der 1. Runde des Verbandspokals traf der FCG auf den einstigen Verbandsliga-Rivalen und Nachbarverein FC Spöck, der dankenswerterweise auf sein Heimrecht zu Gunsten des FCG-Sportfestes verzichtet hatte. Der Landesligaabsteiger leistete der „Augenstein-Truppe“ besonders in der 1. Hälfte harten Widerstand. Allerdings ließ der FCG im 1. Durchgang mehrere Hochkaräter aus, wobei der Gästetorwart einige Male glänzend parierte. Die verdiente 1:0 Führung erzielte in der 27. Minute Torjäger Patrick Rödling, mit der auch die Seiten gewechselt wurden. Futsal-Nationalspieler Timo Di Giorgio markierte in der 47. Minute das 2:0. Dann dauerte es gegen eine massive und gut stehende Gästeabwehr bis zur 70. Minute, ehe ein von Patrick Rödling verwandelter Foulelfmeter zum 3:0 führte. Ein Kopfball des eingewechselten Jonas Gast (84.) und ein Treffer von Abdelraham Mohamed (89.) besiegelten die klare Niederlage des tapfer kämpfenden unterklassigen Gegners.

Reichlich Mühe hatte die 2. Mannschaft in der 1. Runde des Kreispokals gegen VfB Knielingen II. Der B-Ligist war über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner. Simeon Beiler brachte die U 23 in der 49. Minute mit einem herrlichen 16-Meter-Schuß in Front. Ein dicker Abwehrfehler im Mittelfeld führte vier Minuten später zum Ausgleich. Mit Windunterstützung gelang Adama Jammeh (58.) die 2:1 Führung. Danach versäumte man den „Sack zuzumachen“, sodaß am Ende der Sieg noch in Gefahr geriet.

Dennoch stehen nun beide FCG-Teams in der 2. Pokalrunde, wobei die 1. Mannschaft am Sonntag 30.07. beim SC Wettersbach um  17 Uhr und die U 23 ebenfalls am Sonntag, 30.07. beim FC Spöck II um 15:30 Uhr antreten.

-ls-


Bilder Hans Sulzbacher