Verbandspokal SC Wettersbach - FCG 0:3 (0:1)

Pokalsieg beim Landesligisten


FCG

Haumann (TW), Gast (59. Höniges), F. Diringer (Göcer), Cristescu, Weiß, Di Giorgio, Rödling, Baumgärtner, Mohamed, Mendoua Engon (68. Cokovic), S. Kaiser (46. Ritter)

Bank: Hemmelgarn (ETW), Cokovic, Ritter, Göcer, Höniges

Tore

0:1 Mendoua Engon (11.), 0:2 Rödling (60.), 0:3 Rödling (85.)


Doppeltorschütze P. Roedling
Doppeltorschütze P. Roedling

In der 2. Runde des Verbandspokals musste der FCG beim Landesligisten SC Wettersbach antreten. Die Gastgeber konnten die Partie insbesondere in der 1. Hälfte offen gestalten. Dennoch brachte Mendua Engon den FCG in der 12. Minute mit 0:1 in Führung. Ein Freistoß von Timo Di Giorgio wurde zu kurz abgewehrt und der Neuzugang des FCG konnte aus Kurzdistanz eindrücken. Dabei blieb es bei verteiltem Spiel mit leichten Vorteilen der Gäste bis zur Pause. In der 2. Hälfte besiegelte Torjäger Patrick Rödling mit zwei blitzsauberen Toren die Wettersbacher Niederlage. Nach einer Stunde Spielzeit führte ein Solo aus halbrechter Position zum 0:2. Fünf Minuten vor Schluss konnte der Goalgetter des FCG einen selbst getretenen Freistoß im Nachschuss "einnetzen" zum 0:3 Endstand. Mit diesem Sieg trifft der FCG nun im Achtelfinale am Sonntag 6.8. um 17 Uhr im Stutensee-Stadion auf den Oberligisten CfR Pforzheim. Ein bestimmt interessanter Pokalfight, zu dem man auf zahlreichen Besuch der Sportfreunde und FC-Fans hofft.


Bilder Hans Sulzbacher