Karlsruher SV - FCG U23 1:2 (1:0)

Erster und verdienter Sieg der U23

FCG
Stolp TW, Bauer, Brekl, Kaiser (46. S. Punge), Drammeh, Beiler, Henning, Munk, Jammeh (46. J. Punge), Schwarz (81. Schmidt), P. Diringer

Bank: Schmidt, S. Punge, J.Punge

Tore

1:0 (20.), 1:1 P. Diringer (48.) 1:2 S. Punge (90.)

Schiedsrichter
Vasileios Argiropoulos, Karlsruhe


Am 7. Spieltag gastierten wir beim Aufsteiger Karlsruher SV. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Aktionen im Strafraum. Wir fanden nicht gut ins Spiel und leisteten uns viele Fehlpässe und so plätscherte das Spiel vor sich hin. Zwei Aktionen die auf unserer Seite erwähnenswert sind, war nach einer Ecke als Algassim frei vor dem Tor den Ball über das Tor schoss und die zweite Aktion als Sebastian Munk frei vor dem Torwart auftauchte und der noch mit einer Fußabwehr das 1:0 verhinderte. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr konnte Benjamin Bindereif in der 26. Spielminute nach einer Einzelleistung mit einem Schuss aus 16 m das 1:0 für den KSV erzielen. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die beiden U19 Spieler Simon und Jonas Punge zu Ihrem Debüt bei den Senioren. Die zweite Halbzeit startete direkt mit einem Paukenschlag, als Philipp Diringer in der 48. Spielminute aus spitzem Winkel den Ball zum 1:1 im KSV Tor unterbrachte. Von nun an waren wir die spielbestimmende Mannschaft und setzte uns in der KSV Hälfte fest, aber das 2:1 wollte für uns einfach nicht fallen. Entweder war noch ein Fuß eines Abwehrspielers dazwischen, oder wir machten ein Haken zu viel, oder standen im Abseits. Dabei lief die Zeit gnadenlos davon. Mit der wohl letzten Aktion konnte Philipp Diringer nach einem langen Ball - wiederum aus spitzen Winkel - vorbei an den Torwart in die Mitte passen, wo der freistehende Simon Punge nur noch den Ball über die Linie spielen musste und somit das erlösende und verdiente Siegtor erzielte. Die Mannschaft hat sich diesen Sieg durch eine tolle Mannschaftsleistung verdient.

TDJ