Bericht D1-Junioren

Wichtiger Sieg für die D1-Junioren

(SM) Die D1-Junioren des FC Germania Friedrichstal konnten am heutigen Samstag beim TSV Reichenbach einen glücklichen 1:0 Sieg einfahren.

Gegen erneut körperlich sehr präsente Gegner gelang es der jungen Friedrichstaler Mannschaft das Spiel von Beginn an offen zu gestalten. 



In der ersten Halbzeit standen beide Mannschaften defensiv sehr gut und ließen daher kaum Chancen zu. Einige schön in die Spitze gespielten Friedrichstaler Pässe fanden keine Abnehmer und so konnte die Gästemannschaft in der 1. Halbzeit noch keine verwertbaren Aktionen setzen. Nachdem auch ein schnell vorgetragener Konter der Heimmannschaft zu keinem Treffer führte, gingen beide Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

Turbulenter ging es dann in der 2. Halbzeit weiter. Nach einer Ecke der Heimmannschaft und einer verunglückten Kopfabwehr wäre Friedrichstal fast in Rückstand geraten – glücklicherweise prallte der Ball an den Innenpfosten und von dort zum gut positionierten Torhüter.

Weniger später die nächste Aufregung. Nach einem Einwurf der eigenen Mannschaft nahm der FCG Torhüter im eigenen Strafraum den Ball in die Hand und so entschied der souveräne Schiedsrichter auf indirekten Freistoß. Glücklicherweise vergab die Heimmannschaft aus nächster Distanz zum Tor diese gute Möglichkeit und so entwickelte sich im weiteren Spielverlauf ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel, mit Torchancen auf beiden Seiten.

In der 54. Minute gelang Friedrichstal der viel umjubelte Führungstreffer. Reichenbach bemühte sich zwar bis zum Schluss und drängte auf den Ausgleich, konnte jedoch keine gute Torchance mehr herausspielen.

Mit viel Kampf und großartigem Einsatz gelang es Friedrichstal die drei äußerst wichtigen Punkte aus Reichenbach zu entführen.

Die D1-Junioren teilen sich somit nun mit vier weiteren Mannschaften den fünften Tabellenplatz und konnten sich zumindest vorerst ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Am kommenden Samstag trifft die Mannschaft im nächsten Auswärtsspiel auf den SVK Beiertheim, aktuell Viertplatzierter der Kreisliga, bevor es dann in den beiden letzten Hinrundenspielen gegen die derzeit unangefochtenen Spitzenteams des KSC und des KSV geht.