Bericht D1-Junioren

D1-Junioren entführen wertvollen Punkt aus Beiertheim

(SM) Am heutigen Samstag trafen bei nasskalten äußeren Bedingungen die D1-Junioren des FC Germania Friedrichstal auswärts auf den SVK Beiertheim.

Unterstützt von einem leichten Rückenwind nahmen die Gäste aus Friedrichstal von Beginn an das Heft in die Hand und erspielten sich in der 1. Halbzeit eine deutliche Überlegenheit. In der 14. Spielminute gelang Friedrichstal nach einem schön über links vorgetragenen Angriff und einem raffinierten Chip über den Torhüter der verdiente 1:0 Führungstreffer. Bis zum Pausenpfiff des gut und umsichtig leitenden Schiedsrichters ergaben sich einige Möglichkeiten zum Ausbau der Führung, die jedoch allesamt nicht verwertet wurden. Auf der Gegenseite konnte der Friedrichstaler Torhüter durch einen tollen Reflex ein Gegentor verhindern und so blieb es bei der verdienten 1:0 Halbzeitführung für Friedrichstal.

 

War in der 1. Halbzeit der Wind im Rücken noch von großem Vorteil, so musste die junge Friedrichstaler Mannschaft im 2. Spielabschnitt zum einen gegen den nun von vorne kommenden Gegenwind aber zum anderen vor allem auch gegen die immer stärker werdende Heimmannschaft ankämpfen. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Beiertheim bereits den ersten Wirkungstreffer landen und zum 1:1 ausgleichen. Friedrichstal ließ sich durch den Ausgleich aber nicht aus der Ruhe bringen, hielt weiterhin gut dagegen und konnte in der 40. Minute nach einem schönen Eckball und einem daraus resultierenden Eigentor ein weiteres Mal in Führung gehen. In den verbleibenden 20 Spielminuten konnte sich Friedrichstal praktisch kaum noch dem Druck der Heimmannschaft entziehen und hatte nur noch sehr wenige Möglichkeiten, konstruktiv nach vorne zu spielen. FCG-Torhüter Marc Osang brachte in dieser Phase des Spiels die Beiertheimer Spieler ein ums andere Mal mit starken Paraden zur Verzweiflung und war so der Garant für den heutigen Punktgewinn.

 

Ein Sieg gegen die durchweg körperlich überlegenen Beiertheimer wäre auf Grund des aufopferungsvollen Einsatzes der FCG-Spieler zwar durchaus nicht unverdient gewesen, kurz vor Schluss fiel jedoch der nicht überraschende Ausgleichstreffer. Auch wenn sich beide Mannschaften nach jeweils einer gewonnenen Halbzeit sicherlich gerne als Sieger hätten feiern lassen, so war das 2:2 Unentschieden eine leistungsgerechte Punkteteilung und am Ende ein Ergebnis, mit dem beide Teams gut leben konnten. 



Ausblick

 

Am Mittwoch, den 15.11.2017 findet um 18 Uhr das 1/8-Finalspiel im Kreispokal beim VfB Knielingen statt. Wer der Mannschaft vor Ort die Daumen fürs Weiterkommen drücken möchte, ist herzlich willkommen. Und am darauffolgenden Samstag, den 18.11.2017 trifft die Mannschaft zu Hause auf den unangefochtenen Tabellenführer. Spielbeginn gegen die U12 des KSC ist um 10 Uhr, Zuschauer sind auch hier herzlich willkommen und für die Verpflegung wird wie immer gesorgt sein.