Bericht Hallenturnier SV Spielberg

Unglückliches "Aus" beim Hallenturnier

(LS/MB) Beim gut besetzten Hallenturnier des SV Spielberg in der Langensteinbacher Jahnhalle ist der FCG im Viertelfinale mehr als unglücklich ausgeschieden. In den drei Gruppenspielen bezwang man zunächst die U 19 von Langensteinbach mit 3:0 und anschließend Fort. Kirchfeld sogar mit 5:0 Toren. Gegen Grötzingen reichte es trotz Überlegenheit nur zu einem 2:2 Unentschieden. Dennoch wurde man Gruppenspieger und traf im Viertelfinale auf die U 19 von Astoria Walldorf. Auch hier war der FCG das bessere Team führte aber nur 1:0, obwohl ein höherer Vorsprung vergeben wurde. Das sollte sich in der Schlußphase rächen, in der man allerdings vom Unparteeischen unverständlicherweise benachteiligt wurde. Zunächst blieb ein klares Stürmerfoul zum 1:1 ungeahndet und Sekunden vor Schluß verhängte der Schiri noch einen äußerst fragwürdigen Siebenmeter, den Walldorf zum glücklichen 2:1 Siegtreffer verwandelte.Fazit: Über die Leistung brauchte sich der FCG nicht zu schämen, nur das Quentchen Glück fehlte.