Mitgliederversammlung

Hochkarätige Ehrungen bei der Mitgliederversammlung

(LS) Bei der Mitgliederversammlung des FCG gab es hochkarätige Ehrungen, die der wiedergewählte 1. Vorsitzende Roland Seiler zusammen mit Ehrenmitglied Wolfgang Hengst durchführte.

Für 70-jährige Vereinstreue, darunter Engagement im Spielausschuß und Technischen Ausschuß wurde Paul Hornung ausgezeichnet.

Eine große Ehrung wurde Ehrenmitglied Hans Fux zuteil: während seiner 60-jährigen Vereinszugehörigkeit wirkte er allein stolze 50 Jahre als Schiedsrichter und darunter acht Jahre als „Bundesliga-Referee“. Ferner gehörte Hans Fux der Meistermannschaft 67/68 & 71/72 an und war beim FCG außerdem Jugendleiter, im Ehrenrat und kümmerte sich um die Pflege und Erhaltung der Außenanlagen.

Zu Ehrenmitgliedern für 50-jährige Vereinstreue wurden ernannt: Wolfgang Giraud, der dem Verein den Jugendbus durch sein Autohauses zur Verfügung stellte, sowie Günter Klein, Hans Schmiady, Hans-Joachim Seigel, Gerhard Steffen und Volker Meyer. Letzterer war nicht nur Sportvorstand, sondern auch Trainer der Senioren, Jugendtrainer, im Spielausschuß tätig und dort auch Spielausschußvorsitzender.

Desweiteren wurde das Ehrenmitglied Manfred Hornung ebenfalls für 50jährige Vereinstreue mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Weiterhin gabs drei Ehrungen für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit:

Gerd Helm, der dem Veranstaltungaauschuß angehörte und auch Kassier bei der AH und Platzwart bei der Tennisabteilung war, sowie Nikki Münch. Er war 12 Jahre Vorsitzender des Veranstaltungsausschusses, Schriftführer beim FCG und der Tennisabteilung; Hans-Peter Liebig, er war tätig im Finanz-und Veranstaltungsausschuß und in der Jugendabteilung und war auch einige Jahre 2. Vorsitzender.

Für 25 Mitgliedsjahre erhielten die silberne Ehrennadel der einstige Aktive Bernhard Jakob, der nicht nur im Spielausschuß tätig, sondern auch Vorsitzender war, sowie 10 Jahre lang die AH-Abteilung leitete und auch das Amt des 1. Vorsitzenden beim FCG innehatte, sowie der ehemalige Aktive Dominik Stellmacher, der Mitglied der Meistermannschaft der Landesliga war und 300 Spiele für den FCG absolvierte und Klaus Konrad.

Unser Vorstand Roland Seiler bezeichnete die Geehrten als wertvolle Stützen des Vereins.