· 

Wintervorbereitung

Unnötige 4:5 Testspielniederlage

(LS) Im dritten Vorbereitungsspiel gegen den südbadischen Verbandsligisten SV Mörsch gab es für den FCG auf dem Kunstrasenplatz des KITSC trotz einer 4:2 Pausenführung noch eine unnötige 4:5 Niederlage. Trotzdem sprach Trainer Andreas Augenstein von einem guten Test, bei dem allerdings individuelle und taktische Fehler zu vermeidbaren Toren führten. Abstimmungsprobleme und eine nicht immer funktionierende Viererkette spielten dem Gegner in die Karten. Es zeigte sich, dass noch nicht alles „rund“ läuft und einiges zu tun ist. Die Tore in der 1. Hälfte erzielten Abdulraham Mohamed, Johannes Weiß, Claudio Ritter und Timo Di Giorgio. Nach einer schweren Trainingseinheit am Tag zuvor, waren in der 2. Hälfte bei den FCG-Akteuren die Beine schwer und der Akku fast leer, sodass man die Partie durch leichte Fehler noch aus der Hand gab. Im letzten „Test“ am Samstag 17.2. um 15 Uhr beim Landesligisten SV Horchheim bei Worms gilt es nun die aufgetretenen Schwächen und Fehler zu beheben, um beim Rückrundenstart der Verbandsliga am Samstag, 24. Februar um 14.30 Uhr beim SV Schwetzingen bei diesem Nachholspiel aus der Vorrunde die zuletzt gerissene Erfolgsserie fortzusetzen.