Bericht C1-Jugend

C1 erreicht Kreispokalfinale und sichert sich somit die Teilnahme am C-Jugend Verbandspokal

(WB) In der Kreisliga Karlsruhe feierte Tabellenführer FC Germania Friedrichstal (31 Punkte aus 12 Partien) seinen zehnten Saisonsieg. Im Derby gegen die gut organisierten Nachbarn von der SG Blankenloch/Weingarten erzielte Isa Goga (44. Minute) das goldene Tor. Die Germanen (siehe Mannschaftsfoto) stehen nun vor ereignisreichen Wochen, da man auch noch im Verbandspokal aktiv ist und zudem das Kreispokalfinale gegen den Karlsruher SC 2 den FCG- Terminkalender ziert. Verfolger SSV Ettlingen (26 Punkte aus 11 Spielen) musste am Samstag ohne fünf kranke Stammspieler beim 0:3 (0:0) gegen den Tabellenvierten Karlsruher SV (25 Punkte aus 12 Spielen) seine erste Punktspielniederlage einstecken. Torjäger Canpolat Arslan (49. Minute/Elfmeter und 66. Minute) traf doppelt, Florian Wilske (56. Minute, Elfmeter) war ebenfalls erfolgreich. Erstaunlich stabil weiterhin der SVK Beiertheim 2 (siehe Teamfoto 2), der im Winter drei weitere Spieler zur eigenen C1 abgab, das Rückspiel gegen den VfB Knielingen aber souverän mit 4:1 gewann. Im Hinspiel hatte man sich noch mit einem 0:0 begnügen müssen. Für die Schützlinge des Wöschbacher »Trainergurus« Murat Akgöz markierte Noa Bandholz per Strafstoß die 1:0 Pausenführung. Danach zeigte Hannes Domann alte Torjägerqualitäten und Kevin Kemtchoum erhöhte per Doppelschlag auf 4:0. Knielingens Jannis Roßkopf betrieb in der Schlussminute mit einem verwandelten Elfmeter Ergebniskosmetik für die Mannschaft von Steffen Speck, die weiter auf Platz 8 zu finden ist. Beiertheim 2 (30 Punkte aus 13 Spielen) bleibt Friedrichstal auf den Fersen. Eine herbe Schlappe quittierten überraschend die Löwen des PSK beim 2:6 gegen Germania Neureut 2. Für Post netzten Redon Mziu und Kapitän Martin Antovski. Neureuts Coach Steffen Erndwein bejubelte die Tore von Lennart Fitz (2), Elija Heinze (2), Silas Kemper und Moritz Ehmke.