FCG U23 - FV Leopoldshafen 1:3 (1:0)

Späte Niederlage trotz starker Gegenwehr

FCG
Stolp TW, Bauer, Brekl, Schwarz, Drammeh, P. Diringer (45. S. Punge), Ditter, Dinges, Henning, Zahalka (45. Karle), Rösler (70. J. Punge),

Bank: S. Punge, J. Punge, Karle

Tore
1:0 Punge (15.), 1:1 Mayer (50.) 1:2 Mayer (74.). 1:3 Eisen (85.)

Schiedsrichter
Hasan Zafer Genc, TSV Kürnbach


(TDJ) Am 27. Spieltag gastierte der Tabellendritte aus Leopoldshafen in Stutensee. Die Gäste reisten mit dem Selbstvetrauen von sechs Siegen in Folge im Gepäck an und traten dementsprechend forsch auf. Wir hielten von Beginn an gut dagegen und spielten gut mit. Wir ließen den Gästen wenig Raum, um ihr Spiel aufzuziehen und setzten immer wieder kleine Nadelstiche. In der 15. Spielminute belohnten wir uns mit dem 1:0 Führungstreffer. Nach einer sehenswerten Kombination von Richard Henning und Philipp Diringer kam der Ball zu Carlos Dinges der dann aus 16 Metern eiskalt verwandelte. Bis zur Halbzeit hatten die Gäste noch zwei gute Möglichkeiten, die aber nicht den Weg ins Tor fanden.
Nach der Pause wurde der Druck größer und wir standen nicht mehr so stabil. In der 50.Spielminute war es dann soweit. Mario Mayer konnte nach einer Flanke unbedrängt zum Ausgleich einköpfen. Zwei individuelle Fehler brachten uns dann endgültig auf die Verliererstraße. Das 1:2 fiel wiederum durch Mario Mayer in der 74. Spielminute und den berechtigten aber unnötigen Elfmeter verwandelte Tim Eisen in der 85. Spielminute.