FCG U23 - FV Linkenheim 3:1 (3:0)

FCG U23 sicherte sich den Klassenerhalt

FCG
Stolp TW, Brekl, Drammeh (55. Schwarz), P. Diringer, Köhler (85. Kuzminski), Ditter, Henning, Milli, Schleifer, Karle, T. Hemmelgarn.

Bank: Kuzminski, Schwarz, Rösler

Tore
1:0 Milli (4.), 2:0 P. Diringer (14.), 3:0 Karle (30.), 3:1 Ristucci (73.)

Schiedsrichter
Patrick Fischer, Ittlingen


(DR) Mit einem Punkt konnten wir uns den Klassenerhalt sichern. Dementsprechend leichtfüßig und ohne allzu großen Druck ging es in die Partie. Schon nach 4 Minuten verwandelte Mario Milli einen direkten Freistoß aus gut 35 Metern rechts unten im Tor. Mit diesem Vorsprung im Rücken ließen wir den Gegner laufen und erarbeiteten uns weitere gute Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Ein weiterer Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Mario in den Strafraum schob Philipp Diringer nach unübersichtlichem durcheinander zum 2:0 ein. Die Germanen ließen in der Folge nicht nach und agierten weiter nach vorne. Dies ließ allerdings auch Chancen für den Gegner zu, bei denen aber unser aufmerksamer Torwart Daniel Stolpp das ein oder andere Mal seine Klasse unter Beweis stellen konnte. In der 30. Min fand unser, an diesem Tag, sehr gut funktionierendes Passspiel nach Vorarbeit von Richard Henning auf Julian Karle den Weg zum 3:0 ins Tor. Mit diesem komfortablen Zwischenstand ging es in die zweite Halbzeit.

In der bot sich ein ganz anderes Bild. Linkenheim bestimmte nun zunehmend das Spiel und setzte unsere Abwehr unter Druck. In der 73. Min belohnten sie sich mit dem Anschlusstreffer zum 3:1. Erst danach kamen wir wieder ins Spiel und erarbeiteten uns weitere Möglichkeiten, die wir ungenutzt ließen. Alles in allem war es ein verdienter Heimsieg, den wir durch etwas mehr Ruhe vor dem Tor hätten höher gestalten können.

 

Am letzten Spieltag geht es zum SpG Alemannia/FG Rüppurr. Für beide Mannschaften geht es in der Liga um nichts mehr.


Bilder Hans Sulzbacher