· 

FCG - ATSV Mutschelbach VL 3:0 (2:0)

Verdienter Sieg gegen den Aufsteiger in die Verbandsliga

FCG

Quinones (TW), Weiß,

Ritter, Di Giorgio, Baumgärtner, Arnejo Calvino, Kranich, Mendoua Engon, Kremer, Kyei, Laschuk, Gast, F. Diringer, Yörükoglu, Durmaz, Wobbe, Kaiser, S. Hemmelgarn (ETW)
Tore
1:0 Kyei (17.), 2:0 Ritter (43.), 3:0 Wobbe (84.)
Schiedsrichter
Lukas Heim, Wiesental mit den Assistenten Marc Heiker und Ludwig Schilling


(RH) Beim Sportfest in Berghausen bestimmte der FCG gegen den souveränen Aufsteiger in die Verbandsliga das Spiel in den ersten 45 Minuten eindeutig. Es dauerte allerdings bis zur 17. Spielminute als Hans Kyei auf Zuspiel von Johannes Weiß mit dem ersten sehenswerten Angriff der Führungstreffer gelang. Nach einem gekonnten Solo von Diego Arnejo Calvino verpasste Kevin Laschuk das Zuspiel nur knapp zum 2:0 (21.). Auch ein Fernschuss von Fabian Diringer konnte abgewehrt werden(39.) Das 2:0 markierte Hans Kyei auf Vorlage von Claudio Ritter kurz vor der

Pause.

In de zweiten Spielhälfte kam der ATSV dann besser ins Spiel. Dennoch hätte Johannes Weiß mit einem Schuss, der nur knapp am Pfosten vorbei strich, die Führung ausbauen können. Mit einer guten Reaktion verhinderte, der zum ersten Mal im FCG Tor eingesetzte, Luciano Quinones den möglichen Anschlusstreffer (61.). Der FCG kam in Folge wieder besser ins Spiel, dennoch sah man die intensive Trainingsvorbereitung der vergangenen Woche einigen Akteuren am nachlassen der Kräfte an. In der 83. Spielminute brauchte Lucca Wobbe eine gelungene Kombination von Fabian Diringer und Claudio Ritter nur noch einzuschieben.