· 

FV Linkenheim - FCG U23 2:1 (2:0)

Vermeidbare Niederlage im ersten Auswärtsspiel

FCG
S. Hemmelgarn TW, Rothe, Durmaz, T. Hemmelgarn, J. Punge, Geißler (50. Schall), Lamesic, Ibraj (46. Loes), S. Punge (82. Ernst), Karle, Brekl (60.Simunovic).

Bank: Dietz ETW, Loes, Schall, Ernst, Simunovic

Tore
1:0 König (13.), 2:0 König (43.), 2:1 Rothe (68.)

Schiedsrichter
Benjamin Lautner, ASV Durlach


(RH) Die 2:0 Pausenführung schmeichelt etwas dem Gastgeber. So war die Führung in der 13. Spielminute ein Geschenk durch einen völlig unnötigen Ballverlust an den Linkenheimer Norman König und dieser als der Torschütze den Ball aus ca. 40 m Entfernung über den zu weit vor dem Tor postierten Sören Hemmelgarn mit einem gekonnten Heber überwand. Mit einem Postenschuss hatte Kai Rothe Pech zum frühen Ausgleich (17.). Aber auch der kräftige Norman König hätte mit einem Treffer  auf den Querbalken die Führung ausbauen können (26.). Das gelang ihm kurz vor der Pause clever wiederum nach einem Missverständnis zwischen FCG TW und Abwehrspieler (43.)

In den zweiten 45 Minuten übernahm die U23 weitestgehend das Spielgeschehen und brachte es mit einer feinen Einzelleistung und einem sehenswerten Torschuss durch Kai Rothe zum Anschlusstreffer (68.). Trotz großer Anstrengung und diversen Tormöglichkeiten wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen wobei es dem jungen FCG Team auch an Cleverness gegen ein erfahrenes Team fehlte.