· 

FCG U23 - GSK Karlsruhe 3:2 (2:2)

Hart umkämpfter Sieg der U 23

FCG
Israel (TW), Aulenbach, Durmaz, Schleifer, J. Punge, Lamesic (34. Rothe), Pejic (46. Simunovic), Dinges (55. Ibraj), S. Punge, Karle, Brekl

Bank: Quinones (ETW), Ibraj, Simunovic, Becker, Rothe

Tore
0:1 (3. Bosch), 1:1 (18. S. Punge), 2:1 (25. S. Punge), 2:2 (40. Bosch), 3:2 (60. Karle)

Besondere Vorkommnisse

verschossener Elfmeter FCG (88. Ibraj), Gelb-Rote Karte FCG U23

Schiedsrichter

Bernd Ottmann



(LS) Mit einem hart umkämpften, aber dennoch verdienten 3:2 Sieg über GSK Karlsruhe konnten sich die De-Jong-Schützlinge in der Tabelle der Kreisklasse A weiter nach vorne arbeiten. Da die Hausherren über die gesamte Spielzeit mehr Spielanteile und Chancen besaßen, ging der „Dreier“ völlig in Ordnung. Mit dem ersten Angriff gingen die Gäste bereits in der 3. Minute mit 0:1 in Front. Die Ausgleichschance von Carlos Dinges (7.) vereitelte der Gästeorwart mit einer tollen Parade. Innerhalb von sieben Minuten drehte die U 23 das Spiel durch zwei blitzsaubere Tore von Simon Punge (18.+25.). Weitere Chancen blieben ungenutzt, so dass den Gästen in der 40. Minute bei einem Konter durch Christian Bosch der überraschende 2:2 Ausgleich gelang. Im 2. Durchgang spielte fast nur die einheimische Elf. Nachdem in der 55. Minute ein Distanzschuß von Steffen Aulenbach knapp vorbeiging, besorgte fünf Minuten später Julian Karle aus Kurzdistanz die verdiente 3:2 Führung. Schade, dass nach einer Notbremse gegen Simon Punge im Strafraum Florian Ibraj den fälligen Elfmeter übers Tor schoss (88.). Mit vereinten Kräften rettete man den knappen Sieg über die Zeit.

Vorschau

Am Sonntag 30.9. um 15 Uhr gastiert die U 23 bei Olympia Hertha Karlsruhe.