· 

FCG U23 - FV Liedolsheim 2:4 (0:1)

Völlig unnötige Heimniederlage

FCG
Israel (TW), Stich (56. Qollaku), Brekl (66. Lazar), Durmaz, Schleifer, Jasin, Margetic (58. Ibraj), J. Punge, Dinges (75.. Becker), S. Punge, Karle

Bank: Ibraj, Lazar, Becker, Qollaku

Tore
0:1 (40. Drammeh), 0:2 (50. Hundorfean), 0:3 (54. Jammeh), 1:3 ( 65. S. Punge); 1:4 (68. Jammeh), 2:4 (70. S. Punge)

Schiedsrichter

Otto Rassenfoss



(LS) Eine völlig unnötige Heimniederlage kassierte die U 23 im Heimspiel gegen den FV. Liedolsheim. Offenbar steckte die klare 9:0 Klatsche beim FC Spöck noch teilweise in den Köpfen, denn man kassierte unnötige Tore, wobei sich der Torwart kurioserweise zwei Tore selbst „reinlegte“. Berücksichtigt man dies, so wäre zumindest ein Unentschieden durchaus möglich gewesen. Bei ausgeglichenem Verlauf im 1. Durchgang besaß die U 23 zwei gute Chancen zur Führung, ehe die Gäste einen Torwartfehler durch den EX-Friedrichstaler Drammeh (41.) zur glücklichen 0:1 Pausenführung nutzten.

Zwei dicke Abwehrfehler in der 50.+55. Minute begünstigten den 0:3 Rückstand. Simon Punge verkürzte in der 65. Minute auf 1:3, ehe erneut ein dicker Torwartfehler Gästeakteur Jammeh mit dem 1:4 bestrafte. Mit einem zweiten Tor zum 2:4 (69.) weckte Simon Punge nochmals Hoffnung. Man drängte weiterhin, hatte aber Pech, daß zweimal Simon Punge bei Distanzschüssen am Gästetorwart scheiterte. Am Ende hatte sich die durch mehrere A-Jugendspieler verstärkte U 23 die Niederlage durch vermeidbare Abwehrfehler selbst zuzuschreiben.