· 

C1-Junioren

(NS) Als Aufsteiger aus der Kreisliga startete die C1, Jahrgang 2004+2005, des FC Germania Friedrichstal in die neue Saison 18/19 in der Landesliga Mittelbaden.

Das zunächst gesteckte Saisonziel Klassenerhalt wurde, nach dem man das große Potential in der Mannschaft erkannt hatte, relativ schnell nach oben korrigiert und das obere Drittel als Ziel gesetzt.

Leider merkte man in den ersten Spielen, dass die Mannschaft noch nicht zu 100% eingespielt war und so kam man zum Saisonauftakt nicht über ein 1:1 gegen Nöttingen 2 heraus. 

Hervorzuheben ist die stetige Entwicklung der Jungs und Mädels, die sich während der Hinrunde körperlich, spielerisch und taktisch stets weiterentwickelten. Allerdings gelang es nicht eine längere Siegesserie zu starten, da sich immer wieder unnötige Unentschieden, trotz Feldüberlegenheit, einschlichen.



Zum letzten Hinrundenspiel war der Tabellenführer FC Forst zu Gast auf dem FCG Sportgelände. Nachdem man unter der Woche keinen einfachen Sieg gegen die SG Langenbrücken einfahren konnte, freute man sich auf die Herausforderung dem Tabellenführer „ein Bein stellen zu wollen“ und gleichzeitig die Chance zu haben näher an Forst heran rücken zu können. In einem ausgeglichenen, körperbetonten Spiel sahen die Zuschauer in der ersten Hälfte zwei gute Torchancen für unsere Jungs, die allerdings nicht genutzt wurden. Auch nach der Halbzeit fanden unsere Jungs etwas besser ins Spiel und ließen keine Chancen zu. Durch eine Unachtsamkeit im Aufbauspiel kam Forst das einzige Mal gefährlich vors Tor und nutzte dies eiskalt aus.

Somit endetet das Spiel 0:1, obwohl festzuhalten ist, dass der Sieger genau so gut Friedrichstal hätte heißen können. Trotzdem eine super Leistung unserer Jungs mit einem erstaunlichen Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft, wo jeder den anderen aufbaut und unterstützt!