· 

Die 3 "Germania-Bundesligen"

(WH) Der Rückblick auf über 100 Jahre FC Germania Friedrichstal zeigt recht beachtliche sportliche Erfolge, die seit dem Aufstieg in die 2. Amateurliga im Jahr 1968 erzielt werden konnten.

Unsere vereinsinterne „1. Bundesliga“ war wohl die Zeit von 1972 bis 1974, als unsere 1. Mannschaft in der 1. Amateurliga spielte, der damaligen 3. Liga!

Wesentlich mehr Zuschauer als heute besuchten die Punktspiele. Der Fußballsport hatte im Amateurbereich noch einen höheren Stellenwert. Das Bezahlfernsehen, welches Profi-Kicker zu Unterhaltungskünstlern im Wohnzimmer macht, gab es noch nicht. Fußball-Übersättigung und Verwöhnungseffekte waren noch weitgehend unbekannt.

Als „2. Bundesliga“ des FC Germania kann man die 3 Jahre in der Oberliga Baden-Württemberg bezeichnen. Durch die Installierung der 3. Profi-Liga und der Regionalliga ist diese OL nunmehr fünftklassig. Dennoch kicken hier einige Vollprofis mit, wie wir das bei den Stuttgarter Kickers erlebt haben. Hohe Etats und Sponsoren spielen eine wichtige Rolle. Das Zuschauerinteresse hält sich dagegen in Grenzen.

Unsere vereinsinterne „3. Bundesliga“ ist demnach die Verbandsliga Nordbaden, der wir nun wieder angehören werden. In dieser immer noch sehr anspruchsvollen Spielklasse haben die Germanen schon viel Erfahrung gesammelt und gehen nun tatsächlich in die insgesamt 24. Verbandsliga-Saison, ein Top-Wert für die Region.

Wir wünschen unserer neuen Mannschaft, dem Trainer- und Betreuerteam und der sportlichen Leitung viel Erfolg und allen treuen Fans viel Freude, Zuversicht und Geduld beim Zuschauen und auch beim Anfeuern.