· 

Spielerverabschiedung

Langjährige Akteure mit Präsent verabschiedet

(LS) Mit einem eindrucksvollen 4:2 Sieg gegen die SGV Freiberg - wir berichteten - hat sich der FCG aus der Oberliga Baden-Württemberg im Clubhaus verabschiedet. Nach dem Spiel wurden zahlreiche Spieler bei einem Essen mit dem Spielausschuss und Vorstand würdevoll mit Präsenten verabschiedet. Bei der Verabschiedung dankte Sportvorstand Marc Ott besonders acht Akteuren, die lange Jahre dem FCG angehörten und auch den Aufstieg zweimal mitmachten. Timo Di Giorgio wechselt zum SV Langensteinbach, Patrick Rödling zum FC Olympia Kirrlach, Mert Yörükoglu zum FC Astoria Walldorf, Kevin Laschuk/Spvvg Durlach-Aue, sowie Fabian Diringer, Claudio Ritter und Johannes Weiß alle zum SV Spielberg, Patrick Haumann/Ziel unbekannt. Desweiteren wurden verabschiedet: Argirois Goulas/Ziel unbekannt, Julian Karle/SC Wettersbach, Christian Kranich und Jonas Punge/Ziel unbekannt und Hans Kyei/Spielertrainer FV Liedolsheim.

Nach dem gemeinsamen Essen saßen Spieler ,Trainer- und Betreuerteam einschließlich Vorstand noch lange in geselliger gemütlicher Runde.

In der kommenden Saison muss Trainer Dubravko Kolinger um seine Führungsspieler Tim Baumgartner, Marcel Höniges und Sören Hemmelgarn eine neue Mannschaft formen, die sich verstärkt aus jungen Spielern, auch aus der eigenen Jugend kommend, zusammensetzen wird. Vorstand und Trainer sind sich sicher, dass es auch zukünftig attraktiven Fußball in Friedrichstal in der tiefer klassigen Verbandsliga geben wird, trotz dem größten Umbruch seit "Ewigkeiten", wie Sportvorstand Marc Ott betonte. Näheres über den kompletten neuen Spielerkader wird in Kürze noch bekanntgegeben. Selbstverständlich wird dieser noch der Öffentlichkeit vorgestellt werden.


Foto: Nicole Ott
Foto: Nicole Ott

von links: Timo Di Giorgio, Claudio Ritter, Patrick Haumann, Hans Kyei, Fabian Diringer, Patrick Rödling, Johannes Weiß, Agirios Goulas, Marc Ott