· 

D2: Pflichtsieg gegen den Karlsruher SV 3

FCG D2 - KSV D3 5:2 (4:1)



(MR) Nach dem erfolgreichen Pokalspiel unter der Woche ging es am Samstag direkt weiter mit dem 2. Saisonspiel auf heimischem Rasen gegen die D3 des KSV.

Das Team begann druckvoll, gut geordnet und nahm sofort das Heft in die Hand. Es dauerte nicht lange und bereits nach drei Minuten gingen wir mit 1:0 in Führung. Leider glich der KSV durch einen vermeidbaren Abwehrfehler nur eine Minute später zum 1:1 aus.

Doch unsere Mannschaft lies die Köpfe nicht hängen und erarbeitete sich durch Pressing, Zweikampfstärke und tollem Passspiel Chance um Chance. Ein paar Minuten später gingen wir durch einen großartigen Spielzug mit 2:1 in Führung. Nun sah man eine deutliche Feldüberlegenheit unserer noch jungen Mannschaft. Sie kombinierten gut, die Pässe auf rutschigem Grün kamen an, sie kämpften füreinander und setzten bei Ballverlust sofort nach. Der Verdienst dieser guten Leistung war das dritte und vierte Tor vor der Halbzeit.

Mit einem souveränen 4:1 gingen wir in die 2. Hälfte. Leider spielte das Team nicht mehr den souveränen Fußball, welchen man noch in der ersten Hälfte sah. Lag es am einsetzenden Regen? Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt geprägt von unnötigen Ballverlusten, das Kombinieren fiel der Mannschaft schwer und die Pässe kamen auf einmal nicht mehr so gut an. Man hatte das Gefühl als wollte jeder ein Tor schießen! Und so kam es auch, dass trotz guter Einschussmöglichkeiten die eigenen Spieler sich am Tor hinderten. Es passte ins Bild, dass der KSV Torhüter noch einen Elfer von uns hielt!

So dauerte es bis zur 50. Minute bis die FCG Anhänger aufgrund des 5:1 wieder jubeln konnten. Doch wie schon beim 1:0 anfangs mussten wir nur 2 Minuten später den Anschlusstreffer zum 5:2 hinnehmen. So lautete dann auch der Endstand.

 

Fazit: Der Pflichtsieg ist gelungen, zwei Spiele, 6 Punkte auf dem Konto. Jedoch muss man weiter daran arbeiten die unnötigen Fehler in der Defensive abzustellen und die Chancen besser zu verwerten.