· 

E-Jugend Sechs Punkte gegen Alemannia Eggenstein




(MB) Am letzten Samstag trafen die E1 und die E2 aus Friedrichstal jeweils auf eine Mannschaft aus Eggenstein.

Die erfolgsverwöhnte E2 musste ersatzgeschwächt antreten, da die E1 aus Eggenstein einer Spielverlegung im Vorfeld leider nicht zugestimmt hatte.

Bei der E2 entwickelte sich von Beginn an ein Spiel, das in der ersten Halbzeit von den Sturmreihen bestimmt wurde. Nach einer schnellen 0:2 Führung der Germanen kam es genauso schnell zum Ausgleich. Danach waren die Jungs und das Mädchen aus Friedrichstal erneut erfolgreich. Es gelang zwar immer die Führung zu verteidigen aber der FCG schaffte es nicht sich entscheidend abzusetzen. So ging es mit einer 6:4 Führung in die Halbzeit.

Franz Beckenbauer gab 1990 die Anweisung "Du kümmerst dich nur um die Nummer zehn,- mehr brauchst du heute nicht zu tun." und dies setzte Ben P. in der 2. Halbzeit perfekt um. Von diesem Moment an dominiert Friedrichstal das Spiel und erzielte auch herrlich herausgespielte Tore. Zum verdienten 12:4 Endstand trugen bei: Fabian B (TW), Ayoub, Ben P., Benjamin, Fabian R., Hannes, Lasse, Rafael, Velvet und Yonah bei.



Der E1 standen mit Tom, Ben und Nils nur drei 2009er zu Verfügung. Verstärkt wurde das Team mit Sean, Sydney und Felix aus der E2 und Christan und Niklas aus der F1. Durch eine starke mannschaftliche Leitung wurde schnell die Siegeseuphorie der Gastgeber, die zu Spielbeginn noch vor der E1 des FCG in der Tabelle standen, gedämpft. Die Kinder aus Friedrichstal waren von Beginn an eng beim Gegner, setzen diesen unter Druck und eroberten frühzeitig die Bälle. So fielen fast zwangsweise gegen einen taktisch deutlich schwächeren Gegner, der seine körperliche Überlegenheit nicht nutzen konnte, die Tore wie am Fließband. Trotz eines verschossenen Elfmeters führte der FCG deutlich mit 0:6. Dann musste Nils kurz vor der Halbzeit verletzt ausgewechselt werden und die Germanen begann die 2. Halbzeit ohne Auswechselspieler, aber hatten das Spiel weiter unter Kontrolle. Beim Stand von 0:7 musste dann auch noch Sean verletzt ausscheiden und der FCG bestritt die letzten 10 min mit nur noch 5 Feldspielern. Selbst in Unterzahl stellten die Jungs das Toreschießen nicht ein und sorgten für den verdienten 0:8 Endstand.