· 

U19 sichert sich Silber bei Futsal-Kreismeisterschaft

A-Junioren Futsal-Kreismeisterschaft - U19 des FCG präsentiert sich hervorragend und holt Silber – zur Krönung wartet jetzt die Badische Futsal-Meisterschaft



(RT) Die Finalrunde der A-Junioren fand in der Malscher Bühnsporthalle unter geringem Zuschauerinteresse statt, was wirklich sehr schade ist. Denn es wurde ordentlicher Fußball mit phasenwiese wirklich tollen Spielzügen und Einzelaktionen geboten.

Der FCG gewann all seine Gruppenspiele (JSG Eggenstein/Leopoldshafen 4:0, JSG Blankenloch/Weingarten 2:1, Bruchhausen 2:0) und führte damit souverän die Tabelle mit 9 Punkten und 8:1 Toren an.

Nach einem Geduldsspiel und taktischer Disziplin gab es einen Blitzstart und erzielte in der zweiten Spielhälfte die entscheidenden Tore. Spiel zwei war im Lokalderby umkämpft, ein Pfostenschuss und gute Torwartparaden hielten das Team im Spiel. So gewann man nicht unverdient, jedoch etwas glücklich. Diese Ausgangslage wurde in Spiel drei in einem für eine lange Zeit offenen Spiel gegen wirklich unangenehme und offensiv stark agierende Bruchhausener gekrönt.

Absolut zu erwähnen wäre das von allen teilnehmenden Mannschaften sehr faire Miteinander ohne besondere Vorkommnisse.

Während sich in Gruppe A Beiertheim 1 und 3 durchsetzten (über Sinn und Unsinn von einer Teilnahme zweier Teams eines Vereins in einer Endrunde soll an anderer Stelle diskutiert werden), ging die Gruppe B klar an Friedrichstal gefolgt von Bruchhausen.



Das Team um unsere Führungsspieler Moritz Köpf und Max Nagel (jener wusste bereits aus dem letzten Jahr wie sich ein Futsalkreismeistertitel anfühlt) gefolgt von den Mitspielern Eric Lupascu, Max Rezzoug, Shahim Eloubadi, TW Paul Blümle, Moritz Kätel und Marcel Beer wussten was sie können, studierten ihre Gegner und coachten sich hervorragend. Da an diesem Wochenende das Trainerteam verhindert war erhielten die Jungs Unterstützung aus der Jugendleitung rund um den Platz, die Hauptverantwortung rund um das Sportliche managten sie hervorragend. Das zollt Respekt und Anerkennung wie sie als Teil des Teams die gesamte U19 wie bereits zuvor  in der Vorrunde vertreten haben. Diese Einstellung wünscht man sich in der Jugendleitung von allen Spielern auch in der Rückrunde, dann ist der Klassenerhalt der Verbandsliga bald kein Thema mehr.

In den Halbfinalbegegnungen hatte Beiertheim 1 gegen Bruchhausen erstmals Probleme und gewann nur knapp mit 2:1.

Klarer das 2. Halbfinale, welches unsere Jungs aus Friedrichstal sicher mit 3:0 gegen Beiertheim 3 gewannen. Es war ein Spiel mit schnellen Gegenangriffen in der Offensive, einem sicheren Stellungsspiel sowie eine stabile Zweikampfquote.  

Im kleinen Finale holte sich Bruchhausen den verdienten Lohn gegen Beiertheim 3 mit 3:2 Toren.

Im Endspiel standen sich somit die beiden ungeschlagenen Teams aus Beiertheim und Friedrichstal gegenüber. Nach der 1:0 Führung unserer Friedrichstaler sah es kurzzeitig nach einer Überraschung aus. Doch Kreisligist Beiertheim drehte die Begegnung gegen den Verbandsligisten Friedrichstal und siegte vom Ergebnis her klar mit 5:1. Im Spiel selbst ließ man ein bis zwei richtig gute Einschussmöglichkeiten liegen. Es war ein temporeiches und Klassespiel. Es wurde alles versucht, wenn auch zuletzt beide Teams mehr mit langen Bällen über die Außenbahnen agierten. Mag sein, dass man da zu schnell herausrückte und somit den Beiertheimern exakt die ein bis zwei Tore ermöglichte, damit sie davonziehen konnten.

Letztendlich sahen wir ein flexibles, rotierendes Team, welches offensiv oft in der Rautenformation und defensiv auch im Block agierte. Somit machte man es den Gegnern schwer und holte sich verdient Silber.

Der SVK Beiertheim und der FC Germ. Friedrichstal vertreten nun den Kreis Karlsruhe bei den am 08.02.2020 ab 9.45 Uhr in der Albgauhalle Ettlingen stattfindenden Badischen Futsal Meisterschaften.