VFL Sindelfingen - FCG 2:2 (0:1)

Remis beim Tabellenfünften der VL Württemberg

FCG
Hemmelgarn (TW), Retzbach, Pongratz (60. Ernst), Gucanin (46. Kopp), Punge (60. Königsmann), S. Telle, Kistner, Schmitt, M. Telle, Jones (18. Schmider) Herzog (46. Schnörringer)

Bank: Neumann (ETW), Ott, Schmieder, Kopp, Schnörringer, Ernst, Königsmann

Tore
0:1 Retzbach (32.), 1:1 Perez (57.), 1:2 S. Telle (68), 2:2 Glotzmann (85.)

Schiedsrichter
Julius Wick mit den Assistenten Alexandar Juric und Christoph Görres



(RH/MT) Gegen das Team unsres ehemaligen Spielers Jonas Gast zeigte der FCG eine solide Leistung. Nach 18 Min. Spielzeit prallte Chris Jones mit Samuel Mayer so unglücklich zusammen, dass beide ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Beiden Akteuren, die das Krankenhaus wieder verlassen konnten, von diese Stelle gute Besserung. Wie lange Chris ausfallen wird werden weitere Untersuchungen zeigen. In einer spielbestimmenden ersten Halbzeit ging die Mannschaft durch ein sehenswertes Freistoßtor durch Julian Retzbach aus 28 m Entfernung folgerichtig in Führung (32.).

Nach der Pause konnte Sindelfingen zunächst mit einem Sonntagsschuss, der als Bogenlampe ins Tor fiel, ausgleichen. Der FCG ließ sich in seinen Bemühungen jedoch nicht beirren. Bei einer Flanke in den Singelfinger Strafraum konnte Metin Telle außerhalb des Fünfmeterraumes mit dem Torwart hochspringen, sodass der abgewehrte Ball von Sinan Telle zur erneuten Führung verwertet werden konnte (68.). Oliver Glotzmann, mit 13 Treffern der Torjäger des VFL Sindelfingen in der VL Württemberg gelang zwei Minuten vor Spielende, nach einer zu zögerlichen Abwehr, das Spiel noch auszugleichen.