· 

E-Jugend auf Augenhöhe mit den Großen

Unsere E-Jugend beim Turnier in Blankenloch



(MB) Mit ihren tollen Leistungen und Ergebnissen hat sich die E-Jugend des FC Germania Friedrichstal in den letzten Wochen viel Anerkennung erspielt. Stellvertretend hierfür die Worte eines gegnerischen Spielervaters, der schon vor der Halle seinem Sohn mit den Worten „Da sind die Jungs aus Friedrichstal, die sich echt stark!“ auf uns aufmerksam machte.

Doch die Wahrheit liegt beim Fußball auf dem Platz und dort wartete gleich im 1. Gruppenspiel in Blankenloch das Perspektiv Team des KSCs. Die Jungs aus Friedrichstal nahmen von Beginn an das körperliche Spiel an und zeigten sich zweikampfstark. Mit einer offensiven Spielweise erarbeiteten sich die Germanen ein deutliches Plus an Torchancen und gewannen das Vorrundenspiel verdient mit 1:0. Das Ergebnis sorgte für Aufsehen in der Halle. Ein „Mega Leistung 💪“ kam kurz nach dem Spiel von einem Trainerkollegen, der zu dieser Zeit auf einem Turnier in Ludwigshafen war.

Im nächsten Spiel folgte eine etwas schwächere Leistung gegen die FVgg Weingarten, gefolgt von einer Steigerung gegen die Gastgeber des SV Blankenlochs. Im letzten Spiel setze sich der FCG gegen die 2. Mannschaft von Fortuna Kirchfeld durch. So standen am Ende der Vorrunde 4 Siege zu Buche.



Im ersten Halbfinale setzte sich der KSC im Elfmeterschießen gegen Sandhausen durch. Während die Jungs aus Friedrichstal auf Fortuna Kirchfeld 1 trafen. In dem Spiel gelang den Germanen beinahe alles. Doch der deutliche Sieg hatte einen hohen Preis, da sich unser Spielmacher Sean in dem Spiel verletzte und im Finale leider nicht zur Verfügung stand.

So ging es ersatzgeschwächt erneut gegen die Jungs vom Karlsruher SC, der diesmal druckvoll in die Partie startete, sich die ersten Chancen erarbeitete und mit 1:0 verdient in Führung ging. Die E-Jugend des FC Germania Friedrichstal bewiesen aber eine tolle Moral und stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Nach einer taktischen Umstellung durch Trainer Markus Blust gelang der Ausgleich. Die Germanen waren gegen Ende der Party wieder am Drücker, konnten aber in der verbleibenden Spielzeit keinen weiteren Treffer mehr erzielen.

Die Niederlage in Elfmeterschießen ist nebensächlich. Wichtig ist die erneut positive Rückmeldung der Zuschauer, die begeistert über die Leistung der Jungs aus Friedrichstal diskutierten. „Tolle Leistung, es hat Spaß gemacht euch zuzuschauen!“ War eine der vielen erfreulichen Rückmeldungen aus dem Publikum, der ich vollkommen zustimme. 20:1 Tore in 5 Spielen waren erneut eine Werbung für Fußball und Verein!

Dieses Wochenende waren dabei:

Fabian (TW), Adis, Christian, Benadem, Hannes, Lasse, Rafael und Sean