· 

Testspielsonntag

Ausscheiden ohne Niederlage, Tabellenführer ohne Tabelle - Ein Hoch vor dem Sturmtief …



(BJH) … das beschreibt die D1 des FC Germania Friedrichstal, die am Sonntag, den 9. Februar 2020, in Neuenheim an die Tabellenspitze einer nicht existenten Tabelle stürmt. Die Germanen zeigen ihre Kunst auf dem Rasen, als hätten sie nicht die ganze Zeit in der Halle kurze Spiele absolviert. Es sind die Zuschauer, denen die 30min Spielzeit zunächst lange vorkommen. Aber durch wangenstreichelnde Sonnenstrahlen wird es ein unterhaltsamer, kurzweiliger Vormittag. Die Germanen gewinnen 1:0 gegen die U13 des VfR Mannheim, 3:2 gegen die U12 des FC Speyer und mogeln im dritten Spiel ein oft geübtes Unentschieden (0:0) gegen die U13 des ASC Neuenheim rein, weil sie dann doch etwas aus der Puste sind und dem Ball vor dem Gegnertor nicht den letzten (Wind)Stoß verpassen können.



Hinter der Kulisse der HeidelBerge hoppen (zwinker) die Spieler über das gepflegte zweifarbige Grün des Kunstrasens. Wäre das ein Turnier gewesen, sie hätten die Tabelle angeführt und statt Pokal hätten sie sich gewünscht, wenigstens einen Rasen mitnehmen, um auf ihm in der Heimat ihre Kunst weiter einstudieren zu können. Ob vielleicht der Osterhase mal beim FCG vorbeiHOPPelt? Aber wer weiß, vielleicht hat Sabine auch ein Rasengrün im Gepäck, das sie an richtiger Stelle abspielt. Das Zuschauen heute hat Freude gemacht. Die Torwartparaden des FCG am Ende hatten Zugabencharakter, danke dafür! Die Draußensaison kann beginnen, das vermitteln die FCGler heute – oder wie Lothar Matthäus sagen würde: „Wir sind eine gut intrigierte Truppe!“