· 

U19 - MISSGLÜCKTER RÜCKRUNDENSTART NACH SCHWACHER LEISTUNG IN ZUZENHAUSEN

FC Zuzenhausen U19 - FCG U19 3:0 (1:0)



(RT) U19 unterliegen verdient mit 0:3 beim Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt in Zuzenhausen.

Nach einer nicht immer einwandfrei laufenden Vorbereitung startete die U19 vor dem Rückrundenauftakt ins Trainingslager. Trotz Reisestrapazen schien es eine willkommene Abwechslung zu sein, der Teamgeist wurde gestärkt, dass ein oder andere taktische Training mit eingebaut. Die Vorfreude auf den Start war groß.

In Zuzenhausen waren von Beginn an ungewohnt viele Individualfehler im Passspiel , vor allem im Spielaufbau und der Spielverlagerung vorhanden. Das Team war gewillt die Spielidee mit flachen Kombinationen sich seine Tormöglichkeiten zu erarbeiten umzusetzen. Dies war in Durchgang eins jedoch zwei Mal der Fall, als Heneka und der starke Schnörringer zu spät zum Abschluss kamen und dadurch geblockt wurden.

Zuzenhausen war pfeilschnell über die Flügel, es gelang nicht das Tempo in den Angriffen zu unterbinden. Umso ärgerlicher war das Gegentor nach einer Ecke, als der Ball trotz Zuteilung quer und flach durch den Fünfer seinen Weg an den langen Pfosten fand, ehe er zum 1:0 für den Gastgeber über die Linie gedrückt wurde. Zuzenhausen scheiterte ein ums andere Mal bei ca. vier hochkarätigen Torchancen, als der starke Keeper Mannherz alles entschärfen konnte. Machtlos war er nach einer Energieleistung der Zuzenhausener zum 2:0 Mitte der Halbzeit zwei.

Positiv war das Offenhalten des Ergebnisses seitens des FCG bis zum 0:2. Selbst danach hatte man stets den Eindruck in der besten Phase unserer U19, dass jederzeit ein Anschlusstor das Spiel zum Kippen bringen könnte. Leider kam es dazu nicht, eine der größten Einschussmöglichkeiten vergab Petre aus halblinker Position, der ansonsten unter seinen Möglichkeiten blieb.

Das 0:3 fiel in der Schlussphase.

Schade um die Möglichkeit, nun gilt es im kommenden Spiel etwas beim VfR Mannheim mitzunehmen.

Glücklicherweise hat sich Ioanis Aslandis nach einem Krankenhauscheck nur leicht verletzt.

Coach Ralf Hildenbrand wird die Woche über mit dem Team sicher kritisch in die Analyse gehen, sodass wir am kommenden Spiel einen Schritt weiter sein werden in unserer Entwicklung.