· 

FCG - FCA Walldorf 2 0:2 (0:1)

Das erste Spiel nach 143 Tagen

FCG

Hemmelgarn (TW), Retzbach, Gucanin, Punge, Mohamed, Jones, Kopp, Kremer, M. Telle, Herzog, Königsmann, Kistner, Ott, Schnörringer, Mannherz, Schmider, Seeger, Neumann (ETW).

Tore

0:1 Antlitz (3.), 0:2 Neuberger (49.)

Schiedsrichter

Philipp Reitmayer mit den Assistenten Benjamin Lautner und Liam Kastner

 


(RH) Gegen den Meister der Verbandsliga aus der abgebrochenen vergangenen Saison kassierte das Team des FCG im ersten Vorbereitungsspiel der Saison 2020/21 eine verdiente Niederlage. Der Spielpartner war in allen Belangen überlegen und FCG Torwart Sören Hemmelgarn bekam eine Menge Arbeit. Er musste bereits in der 3. Spielminute, nach zunächst zwei Abwehrversuchen, hinter sich greifen. Bis zur Pause waren vom FCG nur zwei Toraktionen zu verzeichnen. In der 20. Minute hatte Julian Retzbach Pech, als sein Freistoß von der 16.m Grenze knapp am Torwinkel vorbei strich. Kurz vor der Pause lies Metin Telle die letzte Konsequenz beim Torabschluss vermissen.

Nach der Pause konnte der FCA Torwart nach einem Hammer von Niclas Schmider nur mit Mühe den Ausgleich verhindern (47.). Das 2:0 für den FCA fiel in der 49. Min. Der FCG war mit seinem jungen neuformierten Team bemüht das Spiel offen zu gestallten. Der Anschlusstreffer, mit einem Schuss durch Tim Ott der in der 80. Spielminute knapp über den Balken strich und mit einem Kopfball von Lorenz Kopp den aus kurzer Entfernung der TW gerade noch zur Ecke abwehren konnte, blieb dem FCG jedoch versagt.


Fotos Manfred Sawilla (Pfoschdeschuss)