· 

Erfolgreicher Neustart der Friedrichstaler E1

(MB) Der Neustart nach der Coronapause war mit großen Veränderungen verbunden. Nach dem Trainingsbeginn meldeten sich mehr und mehr Kinder, die Lust auf Fußballspielen hatten. Daher folgte eine Umstellung auf 3 E-Jugendmannschaften und eine Verkleinerung des E1 Kaders auf 11 Spieler. Durch die Umstellung erhöhte sich die Einsatzzeit aller Kinder und die Trainingsintensität. 



Auch in der Testspielphase gab es einige Veränderungen. Denn nun wurde in Blöcken gespielt, die im Wechsel im vorderen und hinteren Bereich eingesetzt wurden. Jeder Spieler war dadurch in jedem Spiel als Verteidiger und Stürmer aktiv.

Die letzte Veränderung war die Auswahl der Gegner. Mit PSK, FV Liedolsheim und FV Leopoldshafen traft man auf drei Teams aus Staffel 1 und mit der FC Germania Forst auf ein Team aus der Kreisliga Bruchsal. Durlach-Aue und die SG Daxlanden rundeten mit ihren E1 Teams das Programm ab.

Was als gewagtes Experiment begann, endete mit 6 Siegen, in denen mehr als 70 Tore erzielt wurden. Besonders erfreulich, dass sich jedes Kind in die Torjägerliste eintragen konnte und ein beachtlicher Teil der Tore mit dem ehemals schwachen Fuß geschossen wurde, rundum eine starke Leistung von Adis, Ben, Benjamin, Christian, Emilian, Fabian, Hannes, Nuno, Lasse, Sydney und Velvet.

Bei aller Euphorie sollten wir nicht vergessen, dass mache Gegner etwas später ins Training eingestiegen sind und ggf. noch nicht wieder auf dem Level vom letzten Halbjahr spielen.

Es hat mich als Trainer sehr gefreut, dass sich alle Spieler individuell weiterentwickelt haben und das Team spielerisch zusammenwächst. Die vielen Challenges während der Pause waren nicht umsonst. Mädel und Jungs, tolle Leitung und ein gelungener Neustart – weiter so!