· 

Friedrichstaler Spenden erfreuen Kinder in Kamerun

(SJ) Unzählige Fußballschuhe, Trikots, Trainingsbekleidung, Schul- und Spielsachen, aber auch der alte Vereinsbus des FCG sind jetzt in Bafoussam, einer der größten Städte Kameruns. Der Startschuss begann schon im Sommer 2018, wo der damalige Herrentrainer des FCG, Marcelus Noukiatchom, gemeinsam mit der Leiterin des Veranstaltungsausschuss, zugleich Kassiererin der Jugendabteilung, Nicole Huber, eine wunderbare Idee hatten: Marcelus war neu beim FCG und erzählte von den Verhältnissen seiner Kindheit in Afrika, wie glücklich er ist, dass ihm seine Eltern eine Ausbildung in Deutschland ermöglichten, wo er studieren und arbeiten durfte.

Seither will er am Glück seines Lebens auch andere teilhaben lassen, Kindern in Kamerun eine bessere Zukunft bieten, über Bildung und Sport. Dafür gründete er 2010 den "Verein zur Förderung von Les Bambinos", der zahlreichen Kindern einen Kindergarten- und Schulbesuch in Bafoussams Stadtteil Banengo ermöglicht. Seit 2017 sammelt er mit seinem Verein nicht nur Spenden für die Grundschule in Banengo, sondern mittlerweile auch für die daneben gegründete Fußballakademie.

Nicole und Marcelus starteten also eine Spendenaktion und schafften es im November 2018 mehrere Kartons und Säcke voll Sportbekleidung, Trainingsutensilien und vieles mehr zu sammeln. Da der Vereinsbus des FCG (einst von Ehrenmitglied Friedbert Speckert ebenfalls über Spenden beschafft) bereits in die Jahre gekommen war und nicht mehr genutzt wurde, entschieden alle Beteiligten, diesen als Transportmittel ebenfalls nach Afrika mitzugeben. Der Bus voll mit Spenden wurde Ende 2018 nach Bremerhaven transportiert, um dort die lange Schiffs- und Landreise antreten zu können. Eine große Entfernung und viel Bürokratie, aber das es so lange dauern würde, hätte wohl keiner gedacht. Der Bus ist endlich im Dezember 2020 im 4.850 km entfernten Bafoussam eingetroffen und die Kinder dort freuen sich! Danke noch einmal an alle großzügigen SpenderInnen und an Marcelus und Nicole für die tolle Initiative.



BNN, 23.02.2021
BNN, 23.02.2021