· 

Das Beste draus machen

(WH) Corona-Stillstand und noch kein Zeichen zum „Wiederanpfiff „beim Jugend- und Amateurfußball. Hinter den Kulissen ist dennoch viel zu tun und zu entscheiden. Im Clubhaus sind Renovierungsarbeiten im Gang, bei den Außenanlagen und Plätzen sind ebenfalls immer Arbeiten zu erledigen, die Maschinen müssen gewartet werden. Trainer und Spieler sind aktiv und versuchen mit Ferntraining das Beste aus der Situation zu machen. Es wird interessant sein zu beobachten, wie unsere Aktiven diese verordnete Corona-Pause genutzt haben, um einerseits Verletzungen auszukurieren, andererseits sich so fit zu halten, dass man in unseren hohen anspruchsvollen Spielklassen im Jugend- und Seniorenbereich mithalten kann.

Mehrfach war in der Presse vom Badischen Fußballverband zu lesen, dass man -wenn irgend möglich- die Vorrunde zu Ende spielen will und anschließend Auf- und Abstiegsspiele ansetzen möchte. Eine Riesenchance für unsere Erste, doch noch die Verbandsliga halten zu können. Das wäre ein echter Hammer! Der FC Germania hat in seiner Geschichte schon so manche erstaunlichen Erfolge erzielt. Also niemals aufgeben! 

Alle FC-Germanen sollten unserem Vorstand, der Verwaltung und Jugendleitung den Rücken stärken und auch mal ein Lob und Wertschätzung signalisieren! Das wäre in solch schwierigen Zeiten bitter notwendig und sehr sinnvoll!