· 

Bau der Beregnungsanlage startet im September 2019



(SJ) Unser besonderer Dank gilt all denjenigen, die mit Ihrer Zuwendung die Finanzierung des Projekts „Beregnungsanlage für den Jugendplatz“ realisiert haben. Im Verlauf der dreimonatigen Spendenphase wurden 22.380 Euro gesammelt, eine beträchtliche Summe, die nun zunächst einmal für den Einbau einer modernen, automatischen Bewässerungsanlage in Platz 3 eingesetzt wird.

Der Baubeginn ist für den 23. September terminiert und die Installationsarbeiten sollen nicht länger als 5 Werktage dauern. Die Verlegung des Wasserzuleitungssystems zu den jeweiligen Rasensprengern (Versenkregner) erfolgt über eine unterirdische Frästechnik bei der die Leitungen seitlich vom Spielfeldrand unter die Grasnarbe gepflügt werden. Eine Öffnung der Rasenfläche des Spielfeldes erfolgt punktuell nur dort, wo ein Versenkregner eingesetzt wird. Der Spiel- und Trainingsbetrieb ist somit nur für eine kurze Zeit beeinträchtigt. Die seit 1978 auf Bewässerungsanlagen spezialisierte Firma Benz aus Göllheim in der Pfalz hat nach einer umfassenden Auswertung verschiedener Angebote vom Verein den Zuschlag erhalten. Die sehr positiven Erfahrungsberichte anderer Vereine, als auch das Preis-Leistungsverhältnis waren letztlich entscheidend. Die Firma wurde vom Verwaltungsrat auf Empfehlung des Bauausschusses beauftragt. Über die mit den Installationsarbeiten verbundenen Einschränkungen in der Nutzung des Platzes wird die Vereinsverwaltung rechtzeitig über die Trainer die Mannschaften informieren. 



Da wir das Finanzierungsziel von 20.000 Euro übertrafen, die Rückäußerungen der Stadt und des Badischen Sportbundes zu den Zuschussanträgen noch ausstehen sowie die tatsächlichen Kosten erst nach Fertigstellung feststehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass ein nicht unbeträchtlicher Betrag aus der Spendenaktion für andere Zwecke verfügbar wird. Über den Einsatz dieser Mittel wurde mit den Beschlüssen der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 31. Juli prinzipiell entschieden. Die Vereinsmitglieder haben in der Versammlung, wie bereits berichtet, eine Prioritätenliste abgestimmt, die den dringenden Handlungsbedarf kurz- bis mittelfristig, zum Beispiel für die außerplanmäßige, jetzt dringend notwendige Beschaffung eines neuen Rasenmähers, aufzeigt. Am 29. August wird der erweiterte Verwaltungsrat erneut tagen, um dann hoffentlich mit Klarheit über die Zuschüsse vom Sportbund und der Stadt über die weitere Vorgehensweise zur Finanzmittelverwendung zu beraten. Der Vorstand wird im Anschluss informieren.


BNN 27.08.2019
BNN 27.08.2019

Zur Nachbereitung der Sammelaktion, bei der uns die Volksbank Stutensee-Weingarten eG bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr mit Spendengeldern unterstützt hat, gehört natürlich auch der zugesagte Dank an jeden einzelnen Spender. Das versprochene Dankeschön in Form von Eintrittskarten und Spendenquittungen, sofern beantragt, wird nach der Sommerpause vom Leiter Sponsoring und Projektleiter, Sascha Erndwein, postalisch verteilt. Wir bitten um etwas Geduld.