SV Schwetzingen - FC Germania

(WH) Mit der 3. Niederlage im Gepäck kehrte unsere Truppe vom Neuling VfB Gartenstadt zurück. Dass sie so heftig ausfiel, hätte man nicht für möglich gehalten, obwohl Trainer Augenstein eine Woche lang vor der Spielstärke gewarnt hatte.


Dennoch bleibt die Tatsache, dass der FC Germania nach 15 Spielen am Ende der Vorrunde mit sagenhaften 10 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen auf dem Relegationsplatz steht. Eppingen und Heddesheim haben aber gewaltig aufgeholt und der VfR Mannheim, den man im wohl besten Spiel der letzten Jahre bezwungen hat, konnte die Tabellenführung übernehmen. Mannheim hat in 14 Spielen erst 10 Gegentore bekommen, davon 3 in Friedrichstal.

 

Das 1. Spiel der Rückrunde folgt am Samstag in Schwetzingen. Es ist die letzte Begegnung 2017, falls Regen oder Schnee nicht für einen Ausfall sorgen. Zum Auftakt dieser Saison hatte unsere Mannschaft am 20. August einen 3:1 Sieg erkämpfen können. Kann unser Team noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um in Schwetzingen etwas zu holen? Das wäre wichtig für die Moral und die Ambitionen 2018.


Der Kurier, 01.12.2017
Der Kurier, 01.12.2017
BNN, 01.12.2017
BNN, 01.12.2017