FCG - SV Schwetzingen

Im Pokalspiel gegen unsere Gäste aus Pforzheim sahen die Zuschauer in der 1. Halbzeit ein entfesselt spielendes Germania-Team. Man hätte höher als 2:0 führen können. Die Goldstädter hatten 20 Spieler dabei und konnten in der 2. Hälfte aus dem Vollen schöpfen. Letztendlich hatte unsere Mannschaft am Ende nicht mehr die Kraft, die Niederlage, die in der letzten Viertelstunde zustande kam, zu verhindern.

Nun geht unsere 1. Mannschaft in die 21. Verbandsligasaison, gekrönt von der zwischenzeitlichen zweijährigen Oberliga-Zugehörigkeit. Man darf durchaus stolz auf diese jüngste Vereinsgeschichte sein, bewähren muss man sich im Fußball allerdings immer wieder in der Gegenwart.

Zum ersten Spiel der Saison 17/18 kommt der SV Schwetzingen ins Stutensee-Stadion. Kein unbekannter Gegner, eigentlich immer unbequem zu spielen. Die Germania-Fans hoffen, dass unsere Truppe wieder elanvoll, couragiert und engagiert startet und diesmal die Kraft hat, 90 Minuten durchzuhalten. Jungs,viel Erfolg und viel Kraft!

 

Unsere U23 startet ebenfalls in die neue Runde und gastiert bei den Sportfreunden Forchheim. Gerade unseren ganz Jungen wünschen wir gutes Gelingen und dass sich der eine oder andere aus der Truppe bald ins Verbandsligateam hineinspielen kann.

 

Wir begrüßen das Schiedsrichter-Gespann herzlich in Friedrichstal: Moritz Kuhn mit seinen Assistenten Niklas Dickemann und Armin Senger.

 

Unseren  Fans wünschen wir für beide Spiele viel Freude beim Zuschauen und Anfeuern, sowie einen spannenden und fairen Punktspielauftakt.

 

W.H.