Vorschau FV Ravensburg - FCG



(WH) Jetzt erst recht, muss die Devise der Germanen lauten! Nach der Klatsche zum Saisonstart gegen Bahlingen waren die Fans und sicher auch unsere Spieler geschockt. Aber jetzt heißt es aufstehen und die Lehren aus dieser Niederlage zu ziehen. In der letzten Saison hat man auch unter anderem gegen den VfB Gartenstadt Prügel bezogen und trotzdem anschließend wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden!

Auffällig war, dass die Kaiserstühler mit 7 Mann um die 1,90 bärenstark agierten und eine nie dagewesene Serie von hohen und scharfen Flanken in unseren Strafraum segelten. Torwart Patrick Haumann konnte einem leid tun. Er, der fast Unbezwingbare in der Verbandsliga, konnte das Unheil nicht verhindern. Nahezu jeder Spieler unserer Truppe war verunsichert und nicht in der Lage, das gewohnte Leistungsniveau abzurufen.



Ihr Germania-Spieler, schüttelt dieses Spiel ab, besinnt euch auf eure Stärken, haltet zusammen und versucht alles, in Ravensburg mit mehr Kraft und Elan zu agieren. Das glänzende Team und vor allem der Teamspirit der Verbandsliga sollte beim 2. Saisonspiel in der Oberliga wieder zur Geltung kommen.

Ravensburg hat zum Saisonauftakt in Freiberg gewonnen, wenn auch erst in der 88. Minute nach einer Ecke. Standards werden wohl immer wichtiger, um erfolgreich zu sein.

Also, ihr Germanen, auf geht’s Richtung Bodensee, 246 Kilometer. Versucht alles, um nicht mit leeren Händen zurückzukommen!