· 

FCG-Jubiläums-Saison

(WH) Der Klassenerhalt unserer 1. Mannschaft in der Verbandsliga war in der gerade beendeten Saison ein echter Kraftakt, aber erfolgreich. Nach dem Abstieg aus der Oberliga Baden-Württemberg und dem damit verbundenen Abgang zahlreicher Leistungsträger gab es anschließend für die Germania einen Neuanfang, ausgerechnet in Badens höchster Fußball-Liga.

In der Herren-Verbandsliga befinden sich zahlreiche ambitionierte Vereine, deren Möglichkeiten und Spielerpotential ein Mithalten auf Augenhöhe sehr schwierig machen. Der zweimalige Corona-Abbruch hat geholfen, unser Team wieder zu stabilisieren und wurde schließlich nun mit dem Erfolg belohnt, auch 22/23 in der VL spielen zu dürfen.

Diese kommende Saison wird damit zum „silbernen Jubiläum“. Von 1978 bis 1990 gehörte der FC Germania bereits der Verbandsliga an. Von 2006 bis 2014 war dann unsere nächste VL-Zeit. Es folgte der Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg 2014 mit Spielen gegen Ulm, Reutlingen und gegen die Stuttgarter Kickers, die auch wegen der sehr guten Zuschauerresonanz in bester Erinnerung bleiben werden. 2017/18 folgte nach einem Jahr Verbandsliga der zweitgrößte Erfolg in der Vereinsgeschichte mit dem geradezu sensationellen Meistertitel in dieser hohen Amateurklasse, der Verbandsliga Baden.

Als größter Erfolg - allerdings schwer vergleichbar – gilt nach wie vor beim FC Germania der Aufstieg und die folgenden 3 Jahre in der 1. Amateurliga, der damaligen 3. Liga in Deutschland: das war genau vor 50 Jahren von 1972 bis 1974. Auch ein Jubiläum!

Der zweite Höhenflug hinauf in die Oberliga war von kurzer Dauer. Unsere Erste konnte nur in der Saison 18/19 nochmals auf „Baden-Württemberg-Ebene“ spielen, dann ging der Weg wieder in die altvertraute, aber ebenfalls sehr herausfordernde VL zurück und zwar von 2019 bis nun in die Aktualität 2022.

Die neue Saison wird also tatsächlich die insgesamt 25. Spielzeit in der Verbandsliga sein, das „Silberne Jubiläum“ der Germanen! Wir hoffen weiterhin auf die Spendenfreudigkeit und den Zusammenhalt unserer Ehrenmitglieder und der gesamten Vereinsfamilie. Kann man diese kommende „Jubiläums-Saison“ zum 110-jährigen Bestehen des FC Germania erfolgreich gestalten? In einem Jahr wissen wir mehr. Auch unser Stadion-Heft, der „Hattrick“, ist bald ein Jubilar, wurde er doch 1973 zum Freundschaftsspiel gegen Borussia Mönchengladbach erstmals gedruckt. Hoffen wir, dass der FCG auch 22/23 in der „Silber-Saison“ Grund zum Feiern erspielen und erkämpfen kann. Falls Langensteinbach in der Relegation absteigt und Spielberg in die OL aufsteigt, wäre der FC Germania Friedrichstal in der neuen Saison der einzige Vertreter des Fußballkreises Karlsruhe in der Verbandsliga Baden.