· 

Nachruf für Annemarie Wengert

 

Der FC Germania Friedrichstal muss Abschied nehmen von Annemarie Wengert. Sie trat 1992 in unseren Verein ein und hat bereits ein Jahr später als erste Frau in der Vereinsgeschichte verschiedene wichtige Ehrenämter und damit Verantwortung übernommen.

1993 war sie Managerin des Veranstaltungs- ausschusses und 1995 arbeitete sie in der Jugendabteilung mit. Ganz außergewöhnlich war es, dass sie sich von 2002 bis 2006 als

2. Vorsitzende für den FC Germania einsetzte und auch in der IGV Friedrichstal mitwirkte sowie eine Zusammenarbeit in der Hallenbelegung mit dem TV Friedrichstal bewirken konnte. 2009 war Annemarie Mitglied im Ausschuss für besondere Angelegenheiten und 2010 bis 2011 übernahm sie das Amt der 2. Kassiererin. 2012 war sie Beisitzerin in der FCG- Verwaltung.

Auch innerhalb unserer Kegelgruppen hat sie bis zum letzten Tag ihres Lebens ihre organisatorischen Fähigkeiten zum Wohle ihrer Kegelschwestern, ehemaliger Spielerfrauen, verwirklicht und damit das Vereinsleben bereichert.

Annemarie Wengert hat sich wie ihr Vater Berthold Mahler und ihr Bruder Hans-Peter um den FC Germania verdient gemacht. Wir werden ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.