FC Germania - TSG Weinheim


 

(WH) Einen enorm wichtigen Sieg hat sich unsere Erste in Gommersdorf erkämpft. Herzlichen Glückwunsch insbesondere an unseren neuen Chefcoach Nico Schmidt! Das lässt nicht nur für unsere Jubiläumssaison hoffen, sondern unsere Gedanken gehen schon weiter in Richtung unserer jungen Germania-Nachwuchstalente. Da Sascha Hornung jetzt die A-Jugend als Trainer übernommen hat und er sich mit Nico Schmidt hervorragend versteht, könnte diese Zukunftsoption durchaus greifen und all jene Lügen strafen, die behaupten, der Sprung in die Herren-Verbandsliga sei zu groß für unsere Jugendspieler. Gestandene Führungsspieler wird man in dieser Liga zwar immer brauchen, die mit dem Trainer zusammen eigene Talente in diese Amateur-Leistungsklasse führen, aber so eine gute und sinnvolle Konstellation im Trainerbereich hatten wir noch nie. Oft genug sind Germania-Talente verprellt worden und haben dem Verein zu schnell den Rücken gekehrt. Es wäre dies auch eine Belohnung für unsere überragende Jugendarbeit und würde all jenen Clubs in der VL, die im Nachwuchsbereich nichts oder nur wenig leisten, vielleicht zu denken geben. Eine Genugtuung wäre das auch für alle unsere ehrenamtlichen Kräfte, die mit dem Spielbetrieb zu tun haben: an der Spitze der Vorstand, der Spielausschuss und die Jugendleitung!

In dieser Hinsicht ist auch zu hoffen, dass der Brief des Vorstands an die Ehrenmitglieder mit der Bitte um Unterstützung und Vereinszusammenhalt Früchte trägt!

Im Abstiegskampf gegen Gommersdorf hat ein Ex-Jugendspieler, nämlich Lorenz Kopp, der nach seinem USA-Studium wieder zum FC zurückgekehrt ist, mit einen herrlichen Tor zum Sieg beigetragen und kurz vor Schluss konnte unser Kapitän Chris Jones den Sack zumachen.

20 Tage vor Weihnachten hoffen wir jetzt noch einmal zum Abschluss 22 auf eine „Bescherung“ in Form von 3 Punkten gegen Weinheim. Die Gäste haben zuletzt gegen Heddesheim ein Unentschieden erzwungen, liegen mit 14 Punkten auf Platz 13 und könnten uns mit einem Sieg einholen. Ein letzter Kraftakt vor der Winterpause noch einmal für Trainer Schmidt und sein Germania-Team. Wir drücken die Daumen!

Unsere zweite Mannschaft hat im Heimspiel gegen den Tabellenvierten Leopoldshafen ein respektables 2:2 erkämpft. Beide Treffer erzielte Luca Kleiber, der jetzt mit 12 Toren an zweiter Stelle der Torjägerliste steht. Nach der Winterpause kann sich unser Team bestimmt noch steigern!


BNN 02.12.2022
BNN 02.12.2022